• Noch 81 Tage bis zum Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam
  • Noch 81 Tage bis zum Halbfinale 1
  • Noch 83 Tage bis zum Halbfinale 2
  • Noch 85 Tage bis zum Finale

‚Andres‘ ist tot

Bereits am 15. April 2020 verstarb Dries Holten, den nicht nur die Eurovisionsfans als „Andres“ kannten. Zusammen mit Sandra Reemer, die uns vor sieben Jahren beim Clubtreffen begeisterte und die leider vor drei Jahren starb, bildete er das Duo „Sandra & Andres“. 1972 belegten die beiden beim Eurovision Song Contest in Edinburgh (siehe Foto) mit Andres’ Eigenkomposition „Als het om de liefde gaat“ für die Niederlande den 4. Platz. Auch die deutsche Fassung „Was soll ich tun?“ und der Nachfolgehit „Mama mia“ wurden echte Kassenschlager. Nach der Trennung von Sandra gründete Dries gemeinsam mit Rosy Perreira das Duo „Rosy & Andres“ und landete mit „Sausalito“ (1975) und „My Love“ (1976) erneut sehr gute Erfolge. Meist erschienen die Lieder beider Duos in englischer und in deutscher Sprache, zuweilen zusätzlich auch auf Niederländisch. Andres’ unvergänglichste Hitkomposition gelang ihm jedoch schon 1973 mit „Immer wieder sonntags“ für Cindy & Bert (Text: Kurt Feltz). Zwei Jahre zuvor war er an einem der ersten Erfolge von Mouth & MacNeal („Tell Me World“) beteiligt. Der am 30. Januar 1936 im indonesischen Cimahi geborene Sänger, Komponist, Texter und Produzent erlag vergangene Woche in Oostrum (Limburg/Niederlande) einem Krebsleiden.