Deutscher Fernsehpreis 2023 fr “Unser Lied fr Liverpool”

29. September 2023 Frank Albers
Barbara Schneberger durfte sich ber den am Donnerstagabend (28.9.) in Kln verliehenen Deutschen Fernsehpreis 2023 fr ihre Live-Moderation der deutschen Vorentscheidung ?Eurovision Song Contest 2023 – Unser Lied fr Liverpool? freuen. Regie fhrte Alexandra Farrensteiner, die hierfr ebenfalls fr einen Deutschen Fernsehpreis nominiert worden war, Autor war Christof Mannschreck. Die Redaktion lag bei Alexandra Wolfslast (NDR) und Stefan Leidner (HR), Redaktionsleiter war Andreas Gerling. ?Unser Lied fr Liverpool? war eine Produktion des NDR und des hr in Zusammenarbeit mit Bildergarten Entertainment.
Quelle: NDR

Eurovision 2023-Requisiten werden versteigert

26. Mai 2023 Frank Albers

Interesse an einem ganz besonderen Erinnerungsstck vom ESC 2023 in Liverpool? Ab dem 30. Mai versteigert die BBC einige interessante Requisiten aus den Eurovision-Shows 2023, von sehr groteiligen Kulissenelementen (wie die Hnde vom Auftritt des Kalush Orchestras) bis kleinen Erinnerungsstcken und schrillen Kostmen aus den Intervall-Acts ist alles dabei:
Der Spiegelrahmen aus dem Opening-Act des ersten Halbfinals, das Moderationspult bei der Punktevergabe, das gelbe Kostm von Miss Demeanour aus der “Queen Machine” im Semi 2, Sam Ryders Trommeln, diverse Kulissenteile aus dem Auftritt Maltas, die Tische in Herzform aus dem Greenroom und vieles vieles mehr. Eine einmalige Fundgrube fr Eurovision-Sammler mit viel Platz zu Hause.

Die Versteigerung erfolgt vom 30.5. bis 11.6. ber die website Ramco surplus.
Die BBC fhrt die Auktion im Rahmen ihres Nachhaltigkeitsprogramms zu Gunsten der ACC Liverpool Foundation und der BBC Media Action durch.

Achtung: Solltet Ihr eines der Objekte ersteigern, msst Ihr es anschlieend selbst im Lager des Auktionators remco in Lincolnshire abholen bzw. den Transport von dort selbst organisieren.

Viel Erfolg beim Bieten.

Franks Nachtgedanken zum Finale des ESC 2023

14. Mai 2023 Frank Albers

Franks Nachtgedanken zum Finale des ESC 2023

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Schweden gewinnt – Deutschland leider Letzter

14. Mai 2023 Reinhard Ehret

Deutschland belegt mit 18 Punkten leider den letzten Platz beim Song Contest von Liverpool. Das haben die groartigen Jungs von Lord of the Lost wirklich nicht verdient. Unsere Gratulation geht an Loreen aus Schweden, die mit “Tattoo” die Siegerin des Jahres ist. Nach Johnny Logan ist sie die Zweite, die zum zweiten Mal den ESC fr sich entscheiden kann.

Deutsche Jury mit Katja Ebstein und Alina Sggeler

14. Mai 2023 Reinhard Ehret

Die deutsche Jury: Unser Ehrenmitglied und die dreimalige ESC-Top3-Sngerin Katja Ebstein hat das Finale genauso bewertet wie Musikbusiness-Profi Arne Ghosh, Frida-Gold-Sngerin Alina Sggeler, Vorentscheidungsteilnehmerin Anica Russo und Club-DJ Kai Tlke.

Hier ist die komplette Pressemeldung des NDR vom 13. Mai:

Die deutsche ESC-Jury 2023: Katja Ebstein, Arne Ghosh, Anica Russo, Alina Sggeler und Kai Tlke

Katja Ebstein, Arne Ghosh (Musikagentur “380grad”), Popknstlerin Anica Russo, Alina Sggeler von Frida Gold und Kai Tlke (ARD-Radioprogramm Bremen Vier) bilden die nationale ESC-Jury 2023 ? und bestimmen damit ber fnfzig Prozent der deutschen ESC-Punkte im Finale. Die anderen fnfzig Prozent kommen von den Zuschauerinnen und Zuschauern in Deutschland. Die Jury bewertet jedoch ? anders als die Zuschauer*innen – nicht die Auftritte whrend des ESC-Finales am 13. Mai in Liverpool, sondern die zweite Generalprobe am Abend davor, das so genannte ?Jury-Finale?. Dafr hat sich die nationale Jury am 12. Mai beim NDR in Hamburg getroffen, eine nicht ffentliche bertragung aus der Hafenstadt geschaut und abgestimmt. An wen ihre Punkte gehen, verkndet Elton am 13. Mai live im ESC-Finale innerhalb der legendren Abstimmungsrunde “Und zwlf Punkte gehen an …”. Dort werden alle Jury-Ergebnisse nacheinander abgerufen.

Sngerin und Schauspielerin Katja Ebstein ist die Vorsitzende der deutschen ESC-Jury 2023. Sie wurde international bekannt durch ihren dritten Platz beim Eurovision Song Contest 1970 mit ihrem Song “Wunder gibt es immer wieder”, gefolgt von einem weiteren dritten Platz 1971 mit “Diese Welt” und einem zweiten Platz 1980 mit “Theater”. Damit war sie damals die erfolgreichste deutsche ESC-Teilnehmerin. Katja Ebstein hat mehr als 30 Alben in den Bereichen Lied, Schlager, Chanson, Kabarett und Musical verffentlicht. Ihre Songs wurden weltweit in Deutsch, Englisch, Franzsisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch und Japanisch bersetzt. Katja Ebstein hat schon immer in den unterschiedlichsten Bereichen gearbeitet. Ob Musical- und Theater-Hauptrollen, Konzerte sowie literarische und politische Rezitationen ? die vielseitige Knstlerin ist bis heute sehr erfolgreich auf verschiedensten Bhnen unterwegs.
Katja Ebstein: “Dreimal hab? ich nicht ganz erfolglos am Grand Prix damals – heute ESC – teilgenommen. Da finde ich es nur logisch und spannend, das ganze ‘Happening’ in einer entspannteren Situation, sozusagen vom Bewerterstuhl der Jury aus, zu erleben. Und neugierig zu seh’n, was andere, international hochklassige Acts mit ihren Songs so auf die Bhne zaubern. Und klar, wie gut kann ich die ganze hektische Aufregung hinter den Kulissen eines derartigen Wettbewerbs mitempfinden. Trotzdem, meine Devise war immer, das ganze Geschehen olympisch-sportlich zu betrachten – und einfach rein ins Getmmel! Es soll vor allem auch Spa machen.”

Anica Russo ist Popknstlerin und Songwriterin mit Wurzeln in Kroatien und Italien und lebt in Berlin. Sie begann im Alter von vier Jahren, Gitarre zu spielen, und trat schon in jungen Jahren solo auf. Mit 18 unterschrieb sie ihren ersten groen Plattenvertrag und stieg mit ihrer Hitsingle “Rebel” schnell in die Charts ein. Ende 2020 startete Anica Russo ihr unabhngiges Projekt “Woke Up Dreaming” und gewann mehr als 120.000 Follower*innen und Millionen Aufrufe in den sozialen Medien. Anica Russo war mit ihrer Dark-Pop-Ballade “Once Upon a Dream” beim deutschen ESC-Vorentscheid “Unser Lied fr Liverpool” in Kln dabei. Zuletzt verffentlichte sie ihre Rock-Pop-Single “Trust Issues”.
Anica Russo: “Fr den ESC brenne ich, seitdem ich ein kleines Kind bin. Jedes Jahr aufs Neue spiele ich vor dem Fernseher ‘Jury’ und bewerte die Auftritte der Knstler – in diesem Jahr wird aus dem Spiel Realitt und mit meiner eigenen Erfahrung beim diesjhrigen deutschen Vorentscheid fhle ich mich nun als richtiger Teil der ESC Community und geehrt, in diesem Jahr in der offiziellen deutschen Jury sein zu drfen.”

Arne Ghosh arbeitet seit gut 30 Jahren in der Musikindustrie. Angefangen hat er als Schlagzeuger der Band ?Wunder? aus Hamburg, es folgten verschiedene musikalische Projekte im In- und Ausland. Nach diversen Plattenvertrgen und weltweitem Touring entschloss sich Arne Ghosh 2010, das aktive Musizieren hinter sich zu lassen, um mit seinem Partner Sven Hasenjger die Musikagentur “380grad” zu grnden. Seine Aktivitten umfassten in den folgenden Jahren Management, Label- und Verlagsarbeit sowie Produzenten- und Autoren-Ttigkeiten. Heute schaut Arne Ghosh auf diverse Gold- und Platinauszeichnungen sowie Grammy-Nominierungen seiner Knstler*innen zurck und liebt es nach wie vor, sich mit so viel Musik wie mglich in jeglicher Form zu umgeben. Zu den Knstler*innen, die er betreut, gehren u. a. Stefanie Heinzmann, Anna Ternheim (Schweden) und Pohlmann. Arne Ghosh lebt mit zwei Tchtern und einem Hund hauptschlich im Wendland, betreibt Bros in Hamburg und Berlin sowie den Music Hub ?Zwischengeschoss? in Hamburg.
Arne Ghosh: “Ich schaue den Eurovision Song Contest, seitdem ich ein Kind bin, es war einer der ersten Kontakte mit Popmusik. Gerade, weil ich mich sehr fr gutes Songwriting interessiere und mich daran erfreuen kann, nehme ich diese verantwortungsvolle Aufgabe mehr als freudig an. Ich fhle mich geehrt, an der Seite meiner Ko-Juror*innen hier aktiv werden zu drfen.”

Alina Sggeler ist die Frontfrau der Band Frida Gold, die zweifelsohne die deutsche Popkultur mitgeprgt hat. Songs wie ?Liebe ist meine Religion? erreichten Gold-Status, fr ?Wovon sollen wir trumen? gab es sogar Platin. Die erfolgreiche Sngerin und Songwriterin wurde durch ihre Lieder zur Stimme einer ganzen Generation junger Frauen: Alina schreibt Songs fr jene, die sich von einer rauen und bisweilen berfordernden Gesellschaft nicht schlucken lassen wollen und verleiht ihnen kraftvolle, bildhafte Worte. Alina Sggeler war bereits 2011 und 2013 Mitglied der deutschen ESC-Jury. Beim deutschen Vorentscheid 2023 wollte Frida Gold mit dem aktuellen Titel ?Alle Frauen in mir sind mde? antreten, aber Alina musste krankheitsbedingt absagen. Jetzt luft?s wieder rund, zusammen mit Duo-Partner Andi Weizel und Band war Frida Gold gerade auf Club-Tour und noch 2023 kommt ein neues Album auf den Markt.
Alina Sggeler: “Ich freue mich darber, erneut Teil der ESC Jury zu sein. Mittlerweile besteht eine langjhrige Verbindung zwischen Frida Gold und dem ESC auf immer wechselnden Ebenen, und wir erleben dieses verbindende, ber Grenzen hinweg vereinende Happening ganz gleich aus welcher Perspektive einfach unheimlich gern mit und tragen gern unseren Teil dazu bei.”

Schon als kleines Kind von Papas Plattensammlung begeistert, war es fr Kai Tlke kein berraschender Weg zum Job im Plattenladen und zum Club-DJ. Vom DJ-Pult ging es dann fr den Bremer 1986 direkt zum Radio: ?Bremen Vier? wurde in dem Jahr als erste Jugendwelle in Deutschland gegrndet und bot Kai Tlke die Chance, beim Radio Fu zu fassen – in den ersten Jahren als Moderator und spter auch in der Wortredaktion. Anfang der 90er-Jahre begann die Reise fr Kai Tlke in die Musikredaktion, parallel dazu gab es jeden Freitagabend bis 1998 von ihm vier moderierte Stunden “Dancefloor”. Der Name war Programm. Seit 2017 ist Kai Tlke nun Head of Music und damit immer noch ?Bremen Vier? von Radio Bremen treu.
Kai Tlke: “Meine erste Erinnerung an den ESC ist Omas brandneuer Farbfernseher und Abbas “Waterloo”. Wenn ich mir vor Augen fhre, wie lange das schon her ist und dass dieses Event immer noch jedes Jahr wieder so wahnsinnig viele Menschen berhrt, kann ich nur sagen: Ich empfinde es als riesige Ehre, in diesem Jahr Teil der ESC-Jury sein zu drfen.”

Das Publikums-Voting und das Jury-Voting haben im ESC-Finale gleich viel Gewicht. Die Ergebnisse der Televotings werden aus allen Lndern zusammen ausgewertet und nicht einzeln verkndet. An wen die Zuschauerinnen und Zuschauer in Deutschland ihre Punkte im ESC-Finale gegeben haben, berichtet Kommentator Peter Urban zum Ende der Show. Zudem wird eurovision.de das nationale Televoting-Ergebnis verffentlichen. Fr Deutschland steht im Finale die Band Lord Of The Lost mit ihrem Song “Blood and Glitter” auf der Bhne.

Die nationale Jury hatte auch die Knstlerinnen und Knstler bewertet, die am 9. Mai im 1. ESC-Halbfinale angetreten waren – als Backup, sollte das Televoting in Deutschland nicht funktionieren. Da mit dem Televoting aber alles glatt ging, musste im 1. Halbfinale nicht auf die Abstimmung der Jury zurckgegriffen werden.

Die OGAE-Germany-Finalprognose

13. Mai 2023 Reinhard Ehret

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hchste Zeit fr eine Finalprognose. Wer liegt diesmal richtig? Wo sind Frank und Reinhard sich einig und wo nicht? Schaut selbst. 🙂 Und viel Vergngen beim herrlichsten Abend des Jahres!

Franks Nachtgedanken zur 1. Generalprobe des Finals

13. Mai 2023 Frank Albers

Frank schaut zurck auf die 1. Generalprobe des Finals,
direkt von der Liverpool Arena.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: Frank Albers, Kamera: Stefan Mehner

Die erste Generalprobe des Finals

12. Mai 2023 Frank Albers

Es ist Freitag und somit beginnt nun endgltig die heie Phase der letzten Eurovision-Woche: die Generalprobe des “Grand Finals”.

Am Freitagnachmittag wurden noch verschiedene Dinge ausprobiert, aber dafr sind Generalproben ja gedacht. Die drei Moderatorinnen Alesha Dixon, Hannah Waddingham und Julia Sanina werden im Finale von Graham Norton untersttzt, der parallel dazu (wie einst 1998 Terry Wogan) den Kommentar fr die BBC spricht, also zwischen Bhne und Sprecherkabine hin und her eilt. Die Punktevergabe bernimmt dann Graham Norton gemeinsam mit Hannah Waddingham.

Die Show beginnt mit einem Auftritt des Kalush Orchestras, gefolgt von einer emotionalen Flaggenparade aller Finalisten. Die Flaggenparade wird musikalisch von groartig in Szene gesetzten Auftritten der ukrainischen ESC-Stars go_A, Jamala, Tina Karol und Verka Seduchka untermalt.
Die einzelnen Auftritte der Acts von sterreich auf Startnummer 1 bis Grobritannien auf Startnumemr 26 zu beschreiben ist an dieser Stelle wenig sinnvoll. Mehrere Interpretinnen und Interpreten sangen nur mit angezogener Handbremse und auch nicht in den Originalkostmen, so auch Lord of the Lost, die sich erst fr das Juryfinale am Abend umziehen werden.

Das Pausenprogramm ist wundervoll gelungen und ihr knnt Euch auf viele tolle Stars freuen. Es beginnt mit einer neuen Show von Sam Ryder, dem eine raffinierte Sonderbhne auf die groe ESC-Bhne gestellt wurde und mit einer Inklusions-Tanzgruppe die Bhne rockt, lasst Euch berraschen.
Der zweite Zwischenblock ist ein emotionales Masterpiece fr Romantiker, Nostalgiker und eigentlich alle. Die internationalen ESC-Stars Mahmood, Netta, Dadi, Cornelia Jakobs und Duncan Laurence singen Lieder von weltbekannten Sngern und Gruppen aus Liverpool. Natrlich drfen da die Beatles nicht fehlen und auch die Liverpooler Hymne “You’ll Never Walk Alone” bekommt einen ganz besonderen Platz. Umrahmt wird das Ganze von einer sehr schnen und ergreifenden Inszenierung mit zahlreichen Tnzern und Tnzerinnen. Eine ganz besondere Rolle in diesem Showblock wird die Vertreterin des Vereinigten Knigreichs beim ESC 1993 in Millstreet, Sonia, einnehmen. Die Liverpooler Ikone prsentiert ein ganz besonderes Revival von “Better The Devil You Know”. Ein Rckblick auf den Millstreeter ESC darf natrlich auch nicht fehlen.
Und noch einen nostaligischen Rckblick wird es geben. Jan Leeming, die Moderatorin des ESC 1982 wird in der Halle sein und an Harrogate und den Sieg von Nicole erinnern. Groartige Momente.

Das abschlieende Fake-Voting gewann brigens die Ukraine, aber das nur am Rande. Heute am Freitagabend wird es dann mit dem Juryfinale erstmals ernst fr die Finalisten.

 

Fotos: Frank Albers und Reinhard Ehret.

Die Startreihenfolge des Finals ist raus; Deutschland auf 21

12. Mai 2023 Frank Albers

Die Startreihenfolge des Finals ist raus: sterreich erffnet – Deutschland auf 21.

1. sterreich
2. Portugal
3. Schweiz
4. Polen
5. Serbien
6. Frankreich
7. Zypern
8. Spanien
9. Schweden
10. Albanien
11. Italien
12. Estland
13. Finnland
14. Tschechien
15. Australien
16. Belgien
17. Armenien
18. Moldau
19. Ukraine
20. Norwegen
21. Deutschland
22. Litauen
23. Israel
24. Slowenien
25. Kroatien
26. Grobritannien

Franks Nachtgedanken zum 2. Halbfinale

12. Mai 2023 Frank Albers

Frank schaut zurck auf das 2. Halbfinale und die Pressekonferenz der Qualifikanten.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Video: Frank Albers