• Noch 80 Tage bis zum Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam
  • Noch 79 Tage bis zum Halbfinale 1
  • Noch 81 Tage bis zum Halbfinale 2
  • Noch 83 Tage bis zum Finale








Vorentscheidung Armenien 2015
 
Sendungstitel:
Datum:12. März 2015
Ort:TV-Studios, Jerewan
Abstimmung:Direktnominierung




Das Video mit dem armenischen Beitrag gibt es hier

Mit einem ganz besonderen Projekt wird Armenien im Mai in Wien an den Start gehen. Die extra für den ESC gegründete Gruppe Genealogy besteht aus sechs armenischen Interpreten, die auf allen Kontinenten der Erde leben: in Europa, Asien, Afrika, Amerika, Australien und Armenien selbst. Die Gruppe soll damit die vielen armenischen Auswanderer repräsentieren, die über die ganze Welt verteilt leben und nie den Kontakt zur Heimat verloren haben. Ihr Symbol ist die Blüte des Vergissmeinnicht. Das Lied der Gruppe wird "Don't Deny" heißen.

AKTUALISIERUNG (v. 17. März): Um keine unnötigen politischen Irritationen und Diskussionen (vor allem mit dem Nachbarn Aserbaidschan) aufkommen zu lassen, hat der zuständige Sender AMPTV den Titel des armenischen Beitrags von "Don't Deny" auf "Face The Shadow" geändert. Dies geschah wohl auch auf sanften Druck seitens der EBU hin, die diesen Schritt begrüßt, um "das Konzept der einer Hymne für Frieden, Liebe und Einigkeit zu stärken".


Die Mitglieder der Gruppe sind: Mary-Jean O’Doherty Vasmatzian (Australien), Essaï Altounian (Europa), Stephanie Topalian (Asien), Vahe Tilbian (Afrika), Tamar Kaprelian (Amerika) und Inga Arshakyan (Armenien).


Nationale Vorentscheidungen eines Landes anzeigen
Nationale Vorentscheidungen eines Jahres anzeigen