Die Auslosung der Halbfinals am 25.1.

18. Januar 2022 Frank Albers
Nach einem Jahr Pause ist es wieder an der Zeit, Lose zu ziehen, um die Halbfinals 2022 einzuteilen. Die Ziehung ist fr Dienstag, den 25. Januar um 12:00 Uhr (MEZ )angesetzt. Sie wird live aus dem Palazzo Madama e Casaforte degli Acaja in Turin bertragen. Die Auslosung wird von den Fernsehmoderatoren Carolina di Domenico und Gabriele Corsi geleitet, die aber vermutlich nicht den ESC moderieren werden (zumindest ist diesbezglich nichts bekannt). Zudem wird Brgermeister Ahmed Aboutaleb aus Rotterdam an Stefano Lo Russo, dem neuen Brgermeister Turins, die offiziellen ESC-Insignien bergeben.

Die Auslosung wird sowohl auf dem offiziellen Eurovision-YouTube-Kanal als auch auf RaiPlay live bertragen.

Die Hauptziehung entscheidet, in welcher Halbfinal-Hlfte jedes der 36 verbleibenden Lnder starten wird. Sie werden nach dem Zufallsprinzip aus sechs verschiedenen Tpfen gezogen. Diese Tpfe wurden auf der Grundlage vergangener historischer Abstimmungsmuster erstellt, die von Digame ? dem Televoting-Partner der EBU ? berechnet wurden. Damit soll weitestgehend verhindert werden, dass Lnder die sich traditionell hoch bewerten, im Halbfinale zusammentreffen. Ganz lsst sich dies aber natrlich nicht verhindern.

Die endgltige Startreihenfolge innerhalb der Halbfinal-Hlften wird dann von der zustndigen ESC-Redaktion der RAI erstellt, sobald Ende Mrz alle Lieder bekannt sind.

Die BIG5 (Italien, Frankreich, Deutschland, Spanien und Grobritannien) treten bekanntlich nicht im Halbfinale an und sind somit auch nicht Teil der Hauptziehung. Es wird jedoch eine Auslosung darber geben, in welchem ??Halbfinale jeder der BIG5 seine Wertung abgeben wird.

Die Einteilung der sechs Lostpfe knnt Ihr der Grafik entnehmen.

+
+
+
+