Erste Probe und Meet & Greet Spanien: Stierkampf-Vibes, nackte Haut und Chanel als wilde Torera

5. Mai 2022 Marc Gehring

Hola Espana! Buenas tardes desde Torino. Mit Hochspannung wird der erste Auftritt von Spaniens Energiebndel Chanel Terreo in Turin erwartet. Die erste Probe ihres Liedes “SloMo” findet zwar wieder hinter verschlossenen Tren statt, aber dank Eurovision.TV und TikTok knnen wir euch die ersten Eindrcke schildern. Chanel hat sich in den letzten Wochen bei den Promo-Auftritten zu einem Fanliebling entwickelt und ist in den Wettquoten sogar in die Top 5 geklettert. Die Erwartungshaltung insbesondere in Spanien und Lateinamerika ist in ungeahnte Hhen gestiegen.

Los geht’s! Chanel wird von fnf Tnzer:innen begleitet: Exon Arcos, Josh Huerta, Mara Prez, Pol Soto und Raquel Caurin. Fr die Bhnenshow ist Kyle Hanagami verantwortlich. Chanel trgt einen atemberaubenden langrmeligen Body, der mit silbern glitzernden Ornamenten berst ist. Aber auch fr Sexyness ist gesorgt, da Chanel viel Bein zeit und dazu enge Stiefel trgt. Ihre Tnzer fhren im knappen Torero-Jckchen und mit nackter Brust eine Art Stierkampf-Tanz auf. Diese Inszenierung passt natrlich zu Spanien wie die Faust aufs Auge. Bei “Let’s Dance” wrde es dafr sicher 30 Punkte von Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi geben! Bekommt Chanel dafr auch “Douze Points” von den ESC-Fans?

Der Song “SloMo” stammt aus der Feder von Arjen Thonen, Ibere Fortes, Keith Harris, Leroy Snchez (Spanien 2021:” Voy A Quedarme”) und Maggie Szabo. Eigentlich sollte Jennifer Lopez diesen Song singen, aber Chanel griff zu und veredelte das Gesamtpaket Dank ihrer atemberaubenden Tanzeinlagen und Outfits.

Das Meet & Greet mit Moderator Mario Acampa war fr 19:35 Uhr angesetzt. Es ist nun 20:15 Uhr und es sind weit und breit noch keine Chanel und ihre Toreros zu sehen oder hren. Dann geht es endlich los und Chanel zieht mit ihrem Charme alle Blicke auf sich. Sie berichtet, dass sie zum ersten Mal in Turin ist und mit der Probe sehr zufrieden ist. Es werde nur noch kleinere Optimierungen geben, aber mehr mchte sie nicht verraten.

Dann schwrmt sie vom Choreograf Kyle Hanagami, der in ihren Augen der Beste der Welt ist. Beim ersten Aufeinandertreffen habe sie sich gefhlt wie ein Teenie-Fan. Alles lief hochprofessionell ab. In nur zwei Stunden entwickelten sie die Choreografie. Singen und Tanzen gleichzeitig ist nach Chanels Ansicht die Knigsklasse, aber Kyle schafft es beide Elemente perfekt zu verbinden. Sie sind jetzt sogar Freunde geworden und Chanel bezeichnet ihn als “Mi Angel”. Gebt hat sie “SloMo” zunchst auf einem Laufband in High Heels um bestmglich vorbereitet zu sein. Mit ihren Tnzern verbringt sie inzwischen soviel Zeit, dass sie diese liebevoll “Mi familia” nennt.

“SloMo” ist Chanels erster Song, aber sie war in den vergangenen Monaten in den USA und hat bereits weitere Songs aufgenommen. Natrlich hat sie als gebrtige Kubanerin den Latino-Rhythmus im Blut. Trotzdem mchte sie sich in Zukunft gerne ausprobieren und ist auch anderen Genres aufgeschlossen gegenber. Gegen Ende des Meet & Greet plauderte sie noch ein wenig aus dem Nhkstchen, dass sie berall und stndig Mango-Saft trinkt. Auerdem hat sie 2011 eine Tanz-Audition gewonnen und durfte daraufhin gemeinsam mit Shakira tanzen, was sie sehr geprgt hat.

Fazit: Nach einer langen Durststrecke hat Spanien in Turin endlich mal wieder einen Latino-Kracher am Start mit dem Potenzial, insbesondere im Televoting unter die Top 5 zu kommen. Bravo Espana!

Fotos: EBU und Screenshot Eurovision.TV