Eurovision Song Contest
2007
Forum Helsinki
Deutschland 1958
Platz 7
Margot Hielscher
"Für zwei Groschen Musik"
 
 Eurovision Song Contest 
  2019   2018   2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005   ESC Geschichte(n)
  Endergebnis   Forum Helsinki   Teilnehmer   Endergebnis Predict Top 5
 

OGAE - Termine
Spree Grand Prix 19.10.2019
Grand Prix sur le Main 25.10.2019
OGAE-Clubtreffen München 25.01.2020

ESC 2019 Finale PostTed:
1. Schweiz
2. Niederlande
3. Norwegen
4. Italien
5. Schweden
Stand: 12.09. 09:55
Wertungen: 60
Hier online werten!


Top5 ESC 2019 Predict:
1. Niederlande
2. Schweiz
3. Australien
4. Island
5. Russland
Stand: 18.05. 19:44
Wertungen: 38
Hier online werten!


ESC 2019 1.Semi PostTED:
1. Australien
2. Tschechien
3. Estland
4. Slowenien
5. Serbien
Stand: 28.08. 19:28
Wertungen: 56
Hier online werten!


ESC 2019 2.Semi PostTED:
1. Schweiz
2. Niederlande
3. Schweden
4. Norwegen
5. Aserbaidschan
Stand: 28.08. 19:26
Wertungen: 54
Hier online werten!


ESC 2019 PreTED:
1. Schweiz
2. Niederlande
3. Italien
4. Norwegen
5. Schweden
Stand: 18.05. 20:23
Wertungen: 142
Hier online werten!





Im Forum Helsinki berichten einige OGAE Mitglieder von ihren Eindrücken vor Ort aus Helsinki.
Wir haben hierbei keine genauen Regeln, sondern jeder berichtet über das, was er für erwähnenswert hält und wann er gerade Zeit und Gelegenheit hat, etwas zu schreiben.


Weitere Bilder findet ihr im Album Helsinki


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

05.05.2007 12:36 Wolfgang Grube
Überall freundliche Finninnen und Finnen

Die Finnen sind tolle Gastgeber. Das erleben wir ueberall hier auf dem ESC-Gelände. Es zeigt beim Lösen von EDV-Fragen, bei Organisatorischem oder einfach in den kleinen, wichtigen Dingen des Lebens hier: im freundlichen Lächeln bei den Sicherheitschecks oder beim Türe-Aufhalten beim Betreten der Hartwall-Areena. Very Charming. Finnland: 12 Points



05.05.2007 12:27 Wolfgang Grube
Israels Stein des Anstosses

Das ist der Streitpunkt: die israelische Delegation ist mit der visuellen Umsetzung ihres Vortrages nicht zufrieden.



05.05.2007 12:06 Frank Albers
Israels Verbleib im Wettberwerb weiter offen

Ob Israel im Rennen bleibt oder "sich selber disqualifiziert" wird nun davon abhaengen, ob der Regisseur bereit ist, die israelischen Foderungen nach einer neuen Probe und der Realisierung ihrer Vorstellungen der Inszenierung umzusetzen. So auesserte sich der saenger der Band, Kobi Oz, auf der gerade zu Ende gegangenen Pressekonferenz.

(Foto: Sigi Doppler)



05.05.2007 12:04 Roman Heinl
Zypern, Belarus

Die Sache wird immer undurchsichtiger. Sowohl Zypern als auch Weissrussland boten heute sehr gute Proben. Evridiki ist mittlerweile sehr sicher und souveraen. Ihr Song und ihr Auftritt wirken toll und powergeladen.

Auch Koldun wird immer besser. Die Magieshow ist ein wirklich guter Einfall und sie kommt optisch auch unheimlich gut an. Darueberhinaus halte ich den Song fuer einen echten Knaller. Seine stimmlichen Schwaechen, die bei weitem nicht mehr so stark sind, fallen kaum noch ins Gweicht.

Ich denke, dass sich ueberdurchschnittlich viele Songs aus der ersten Haelfte des Semifinals dieses mal fuer das Finale qualifizieren werden.



05.05.2007 11:56 Roman Heinl
Israels Aerger

In der Tat, die Israeliten waren ziemlich sauer. Aber wie heisst es so schoen, einmal drueber schlafen und die Sache sieht schon anders aus. Auch wenn sie einen Rueckzug in Erwaegung ziehen glaube ich nicht, dass sie das in die Tat umsetzen werden. Da ist doch viel heisse Luft dabei. Die Aufregung direkt nach der Probe ist sicherlich groesser als die Stimmungslage mit einer gewissen Distanz. Juristisch gesehen nennt man das wohl Affekthandlung.

Was die Israeliten so erzuernt ist wohl die Umsetzung von Beleuchtung, Kamerafuehrung und die Inkompetenz, dass sich keiner von der Regie um eine Aenderung der israelitischen Kritikpunkte wirklich kuemmert. Naja, man kann es auch uebertreiben. Ich halte ihr Auftreten fuer ziemlich ueberzogen.



05.05.2007 11:50 Frank Albers
Bulgarien und ein guter Morgen

Den Tag eroeffnete die zweite bulgarische Probe. Ein musikalisches und optisches Feuerwerk. Sehr ueberzeugend und selbstbewusst.
Auf der Pressekonferenz berichteten sie ueber ihre Arbeit als Ethnomusiker und ueber ihren besonderen Weg Musik zu komponieren. So war "Voda" urspruenglich eine 30minuetige Improvisation, aus dem dann die drei Minuten Lied herausgefiltert wurden.






05.05.2007 11:38 Frank Albers
Israel im Konflikt mit dem Regisseur. Rueckzug droht!

Die israelische Probe war aus Sicht der israelischen Delegation "ein Skandal und eine riesige Enttaeuschung". Keine der Inszenierungswuensche der Israelis waere umgesetzt und beruecksichtigt worden und das Lied somit zerstoert worden.
Auf der gerade laufenden Pressekonferenz fallen Begriffe wie "Diskriminierung, Arroganz und Inkompetenz" gerichtet an das Regie-Team.

Ob Israel ueberhaupt antreten wird oder aus Protest den Beitrag zurueckzieht ist in diesem Moment noch offen.

Wir bleiben dran.




05.05.2007 09:24 Roman Heinl
wer kommt ins Finale?

nach dem ersten Durchgang habe ich bisher nur 4 1/2 sichere Finalisten. Bulgarien, Serbien, Andorra, Schweiz und ein halbes Mazedonien.

schau mer mal



05.05.2007 09:14 Roman Heinl
Partyfieber

morgen liebe Nation

mit der Eurovisionswoche hat natuerlich auch wieder die Partywoche begonnen und gestern machten die Montenegriener mit ihrer Party im Euroclub den Anfang. Die Stimmung war generell recht gut auch wenn es, sagen wir mal so, noch nicht so ueberlaufen war. Die Kuenstler halten sich mit dem Besuch bei den Parties eher noch zurueck und so waren gestern nur eine Hand voll Interpreten dabei. Unter anderem Karolina mit ihren kilometerlangen Beinen und auch die Zylinder der Letten waren unuebersehbar. Stephen Faddy war auch gut drauf und sang ein paar seiner Songs. Leider musste ich feststellen, dass ausser Ajde kroci kaum brauchbares in seinem musikalischem Repertoire ist. Aber er kam trotzdem ganz symphatisch an und auch sein Vater im Schottenrock schlenderte wieder lustig durch die Gegend. Die Andorranischen Punkrocker, die wirklich einer der Gewinner des gestrigen Tages waren, sowohl musikalisch als auch vom persoenlichen, verbreiteten gute Stimmung und auch die Georgierin liess sich nicht nehmen Eurovisionspartyluft zu schnuppern. Der groesste Partyloewe bleibt aber nach wie vor Andrej Babic, der diese Woche wahrlich geniesst und die groessten akrobatischen Tanzeinlagen des Abends vorfuehrte. Man merkt halt doch, dass er unter den Komponisten der groesste Grand Prix Fan von allen ist. Oder es liegt doch daran, dass er seit einem guten Jahr Familienvater ist und das kann ja auch ab und zu mal Wunder wirken.



04.05.2007 21:16 Frank Albers
Lettland zum Schluss

Zum Abschluss dieses extrem langen Probentages legt sich einige Muedigkeit ueber das Pressezentrum und das wirkte sich scheinbar auch auf die Probe und die Pressekonferenz der Letten aus. 22 Uhr ist auch ein undankbarer Termin fuer eine Pressekonferenz. Etwas unmotiviert zogen sie in T-Shirts aber mit Zylinder ihre Probe durch und bei der Pressekonferenz ging es weniger um Lettland als um Italien. Aber wie soll ein seit Jahren in Lettland lebender Italiener die Frage beantworten, wann Italien zum ESC zurueckkommt?

Zumindest haelt nun Lettland die italienische Fahne hoch, entschied man sich doch erst relativ kurfristig dagegen, den Titel in Englisch als "Tomorrow" zu interpretieren. Ob sie auch im Finale als Italienersatz fungieren koennen ist heute offener denn je.


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

.

 
OGAE Germany e.V.