Eurovision Song Contest
2007
Forum Helsinki
Türkei 2012
Platz 7
Can Bonomo
"Love Me Back"
 
 Eurovision Song Contest 
  2019   2018   2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005   ESC Geschichte(n)
  Endergebnis   Forum Helsinki   Teilnehmer   Endergebnis Predict Top 5
 

OGAE - Termine
Spree Grand Prix 19.10.2019
Grand Prix sur le Main 25.10.2019
OGAE-Clubtreffen München 25.01.2020

ESC 2019 Finale PostTed:
1. Schweiz
2. Niederlande
3. Norwegen
4. Italien
5. Schweden
Stand: 12.09. 09:55
Wertungen: 60
Hier online werten!


Top5 ESC 2019 Predict:
1. Niederlande
2. Schweiz
3. Australien
4. Island
5. Russland
Stand: 18.05. 19:44
Wertungen: 38
Hier online werten!


ESC 2019 1.Semi PostTED:
1. Australien
2. Tschechien
3. Estland
4. Slowenien
5. Serbien
Stand: 28.08. 19:28
Wertungen: 56
Hier online werten!


ESC 2019 2.Semi PostTED:
1. Schweiz
2. Niederlande
3. Schweden
4. Norwegen
5. Aserbaidschan
Stand: 28.08. 19:26
Wertungen: 54
Hier online werten!


ESC 2019 PreTED:
1. Schweiz
2. Niederlande
3. Italien
4. Norwegen
5. Schweden
Stand: 18.05. 20:23
Wertungen: 142
Hier online werten!





Im Forum Helsinki berichten einige OGAE Mitglieder von ihren Eindrücken vor Ort aus Helsinki.
Wir haben hierbei keine genauen Regeln, sondern jeder berichtet über das, was er für erwähnenswert hält und wann er gerade Zeit und Gelegenheit hat, etwas zu schreiben.


Weitere Bilder findet ihr im Album Helsinki


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

04.05.2007 11:35 Frank Albers
Tschechiens Premiere

Eine unspektakulaere aber erfrischend selbstbewusste Pressekonferenz boten die Tschechen gerade bei ihrer ESC-Premiere.
Ohne grossen Aufwand beantwortete die Band auf Tschechisch alle Fragen (was dann mehr oder minder vollständig uebersetzt wurden) und irgendwie hatten sie scheinbar noch nicht so ganz begriffen, auf was sie sich mit dieser ESC-Teilnahme eigentlich "angetan" haben. Bei vielen Fragen sprach doch arge Irritation aus ihren Augen. Auch der Aufwand mit dem hier in Helsinki alles betrieben wird, scheint ihnen dann doch etwas fremd und ueberraschend.
Ihre Probe verlief sehr gut und die Band spielt in der Halle ihre jahrelange Buehenerfahrung locker und routiniert aus.

Foto: Kabát bei der Pressekonferenz




04.05.2007 11:26 Roman Heinl
Serbien, Tschechien

moin allerseits

(bezueglich des Bildes muss ich noch anfuegen, dass ich komplett nuechtern bin, auch wenn es nicht so aussieht, hehe)

mit Serbien tritt ein weiterer Favorit zu Beginn der zweiten Haelfte an. Auch wenn ich die etwas statische Performance nicht so schoen finde (man haette bei diesem starken Song durchaus etwas powervoller und dramatischer auftreten koennen) ist dies doch ein heisser Kandidat auch im Finale, welches Serbien selbstverstaendlich erreichen wird. Marija wird hoffentlich ihre kampflesbenartigen Bewegungen weglassen, dann sollte nichts mehr schief gehen.

Die Tschechen koennen kein Wort englisch, aber das muss man ja auch nicht. Ausserdem ist gegroehlt und tschechisch einfach eine wunderbare Kombination. Ein toller Auftrit, der trotzdem meines Erachtens nicht ins Finale kommen wird. Schade eigentlich. Waer ne schoene Abwechslung in diesem griechisch-litauischen Finalbunch geworden.



04.05.2007 11:23 Frank Albers
Serbiens erster Tag

Serbien eröffnete den Probentag mit einem sehr routinierten Auftritt, dem es aber etwas an Dramatik mangelte, um ganz ueberzeugen zu können. In der Pressekonferenz wurde auch genau dies kritisch angesprochen. Der Choreograph steht aber zu seiner Entscheidung, den serbischen Beitrag etwas verhaltener in Szene zu setzen. Ansonsten ist Marija gut bei Stimme und die dankle Brille, die sie heute trug, steht ihr sehr gut.

Zudem gehoert Marija hier zu den gefragtesten Interviewpartnerinnen (s. Foto), auch ihre Pressekonferenz gehoerte zu den besser besuchten.



04.05.2007 10:14 Wolfgang Grube
... fuer Euch vorort in Helinki ...


... draussen 9 Grad, ein bisschen blauer Himmel - drinnen im Pressezentrum kuschelig warme Arbeitsatmosphäre. Und hier sind zwei der fleissigen Pressebienen bei der Arbeit: Roman und Frank. Der eine bereits seit dem 2. Mai hier vorort - der andere gestern abend angereist. Zweiter Probentag in Helsinki - im Augenblick steht Sabrina auf der Buehne und Marija Serifovic gibt ihre erste Pressekonferenz. Näheres zu den beiden und den vielen anderen, die heute noch dran sind später. Wir sind aber nicht die einzigen Aktiven: Sigi macht Fotos, Karl filmt, Bernd macht Interviews fuer die Eurovoice und Marco ist der Allrounder hier. Am Samstag wird das Team durch Klaus (Reporting) und Roland (Technik) verstärkt. Bis später - Näkemin (finnisch = tschuess).



04.05.2007 10:07 Frank Albers
Guten Morgen aus Helsinki

Heslinki empfing uns gestern mit Regen und froestelnden 6 Grad. Brrrr.
Aber heute morgen strahlt der blaue Himmel ueber Finnland und es sind immerhin schon 9 Grad!!
Die serbische Probe war unsere erste Begegnung mit der Halle, die eine wunderbare Wärme und entspannte Atmosphäre austrahlt und so ueberhaupt nicht den Charme einer kalten Sporthalle hat. Diese entspannte und freundliche Stimmung scheint sich auch auf die Besucher und Journalisten abzufärben. Es verspricht, ein richtiger Wohlfuehl-ESC zu werden.



03.05.2007 15:45 Roman Heinl
Georgien, Montenegro, Schweiz, Moldawien

Georgien war stimmlich ueberraschend sicher. Ich hatte schlimmstes bei ihrem Auftritt befuerchtet aber Sopho ist eine gute Saengerin, die keinerlei Schwierigkeiten mit dem mystischen Song hat. Die Show mit vier Schwertkaempfern im Background ist zwar ein guter Gedanke, jedoch nicht optimal umgesetzt. Sie laufen eher unkoordiniert durch die Gegend und wirken dadurch etwas unprofessionell.

Montenegro und sein Aide kroci: Eine Rocknummer, wie sie im Buche steht. Stephen Faddy scheut sich nicht vor, den Rocker durch sein gesamtes Auftreten zu unterstreichen. Jugendlich mit Pickeln und den grossen Macho mimend gibt er sich betont locker. Die Maedels unter 16 werden ihn moegen. Die ueber 16 eher nicht.

DJ Bobo bringt einen Auftritt wie man ihn von ihm erwartet. Mit einer typischen Danceshow in seinem altbekannten Stil. Alles sehr souveraen und solide. Ich denke schon, dass sein Name viele Punkte bringt und ich sehe ihn zweifellos unter einen der Sieganwaerter.

Die Moldawierin dagegen ist mir auf der Buehne etwas zu unbeholfen. Sie steht emotionslos da und ihre Bewegungen wirken doch etwas amateurhaft. Leider keine gute Umsetzung dieses sehr starken Songs.



03.05.2007 12:54 Roman Heinl
Pressekonferenz Philip Kirkorow

also, ds mit den Umlauten ueben wir nochmal.

okay, eigentlich war es die weissrussische PK. Aber es war eigentlich nur die one man Show vom russischen Vertreter 1995, dessen Promomaschinerie wieder mal voll am laufen ist. Aber das soll nicht despektierlich klingen. Dieses mal war er mir sogar richtig symphatisch. Es wurde mit Geschenken und Promomaterial um sich geschmissen wie bei keiner anderen Delegation. Dimitry Koldun sagte zwar auch ab und zu etwas, aber das ging eher unter im Kirkorowschen Gehuddel. Mal sehen, ob es sich dieses mal lohnt und die Weissrussen bekommen endlich ihre erste Finalteilnahme hin.

Vorgezogen wurde die Probe Estlands. Gerli Padar bringt die gewohnte Show, wie sie bereits aus dem Previewvideo bekannt ist. Stimmlich (bis auf die ganz hohen Toene) ist sie relativ souveraen, aber dennoch wird sie es schwer haben die estnische Flaute der vergangenen Jahre zu durchbrechen. Dafuer ist der Song denke ich doch zu flach.



03.05.2007 12:10 Roman Heinl
erste Proben

Zunächst mal zur Buehne: Ich finde sie in diesem Jahr sehr schön und vor allem diehalbrunde Leinwand hinten, auf der es fuer jedes Land passende optische Effekte geben wird, ist sehr gelungen und wirkt gerade in der Halle auserordentlich gut.

Mit Bulgarien hätte es keinen besseren Beginn fuer das Semifinale geben können. Gleich ein Hammer zu Beginn. Stimmlich völlig problemlos bringen die Bulgaren ein wahres Trommelfeuer, welches definitiv von den Socken haut. Die optischen Effekte in Form eines Blitzes auf der Leinwand tun ihr uebrigstes. Ein klasse Beitrag, dem die Startnummer 1 sogar eher zugute kommt. Nur ein wenig mehr Show hätte ich mir von der Sängerin noch gewuenscht. Bei so einem Hammerbeitrag kann man ruhig mal noch mehr aus sich rausgehen.

Das tun dafuer die Israeliten, die wie nicht anders zu erwarten war wild auf der Buehne herumhampelten. Der Sänger wirkte mit seiner Körpergrösse (gibts hier eigentlich ein scharfes s?) von knapp ueber 1m50 sehr passend, denn seiner Beweglichkeit kommt das bei diesem Beitrag zugute. Das Problem ist nur: Es macht den Song nicht besser.

Evridiki muss meines Erachtens noch ein wenig ueben, denn mit der Soundabstimmung klappte es noch nicht so optimal. Aber sie wird es hinbekommen und einen souveränen Auftritt liefern, davon bin ich ueberzeugt. Der Song hat in jedem Fall Potential fuer eine gute Platzierung.

Koldun aus Weissrussland hat wie nicht anders zu erwarten war ein paar stimmliche Schwierigkeiten. Das klang nicht unbedingt ueberzeugend. Dennoch halte ich den Song fuer stark genug, das Semifinale zu ueberstehen. Seine Show ist in der Tat nicht schlecht und kaschiert seine stimmlichen Fähigkeiten doch sehr.



03.05.2007 09:58 Marco Brey
Proben Bulgarien und Israel

Erst einmal herzliche Grüße aus dem kalten Helsinki! Nach einer frostigen Ankunft am gestrigen Tag können wir heute zumindest bei 8 °C schon ein paar Sonnenstrahlen genießen.

Die ersten Proben gingen soeben zuende. Die Bulgaren waren stimmlich nicht zu beanstanden. Sie bewegen sich auf der Bühne kaum, lediglich zum Ende der Performance hin marschieren sie etwas hin und her. Auf der Bühne werden auf Screens und am Boden Wasser und Blitze eingeblendet. Elitsa wirft während der Performance ihre Drum Sticks fort, später kniet sich Stoyan dann vor ihr auf den Boden.

Bei Israel gab es nur wenig Überraschendes - während des Refrains springen alle miteinander wild herum, während die Bühne hell erleuchtet ist. Von stimmlichen Problemen kann man bei diesem Lied natürlich nicht sprechen ;-)

Hier noch ein paar Fotos in unserer Galerie:
http://gallery.ogae.de/03-05-07



03.05.2007 08:09 Roman Heinl
auf gehts

nabend allerseits

es ist soweit, die wichtigsten 10 Tage des Jahres haben begonnen. Wie jedes Jahr werden wir euch Informationen und Eindruecke von den Proben und PKs liefern, oder wir versuchen es zumindest. In Kuerze wird es losgehen mit den ersten Durchlaufproben der Halbfinalisten. Das Rennen um den Titel ist dieses Jahr offener den je und die Proben werden hoffentlich wieder viele neue Eindruecke und Einschätzungen bringen. Der erste Eindruck ist wie jedes Jahr die PC Tastatur des austragenden Landes. Es gibt hier ein ä und ein ö, aber kein ue. Dieser Umlaut scheint in Finnland nicht vorrätig zu sein. Dafuer gibt es das allseits bekannte und beliebte å.

Leider ist der Weg von Proben zu den Pressekonferenzen länger den je und es wird inklusive Sicherheitskontrolle wohl mindestens 15 Minuten dauern bis man die Wegstrecke ueberbrueckt hat. Da erinnert man sich doch gern an Kiew zurueck, wo dieser Weg etwa 27,5 Sekunden dauerte.

Ich wuensch euch allen nun viel Spass und wir hoffen euch ein wenig von der Stimmung hier vor Ort rueberbringen zu können.


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

.

 
OGAE Germany e.V.