Eurovision Song Contest
2007
Forum Helsinki
Österreich 1957
Platz 10
Bob Martin
"Wohin kleines Pony?"
 
 Eurovision Song Contest 
  2019   2018   2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005   ESC Geschichte(n)
  Endergebnis   Forum Helsinki   Teilnehmer   Endergebnis Predict Top 5
 

OGAE - Termine
Spree Grand Prix 19.10.2019
Grand Prix sur le Main 25.10.2019
OGAE-Clubtreffen München 25.01.2020

ESC 2019 Finale PostTed:
1. Schweiz
2. Niederlande
3. Norwegen
4. Italien
5. Schweden
Stand: 12.09. 09:55
Wertungen: 60
Hier online werten!


Top5 ESC 2019 Predict:
1. Niederlande
2. Schweiz
3. Australien
4. Island
5. Russland
Stand: 18.05. 19:44
Wertungen: 38
Hier online werten!


ESC 2019 1.Semi PostTED:
1. Australien
2. Tschechien
3. Estland
4. Slowenien
5. Serbien
Stand: 28.08. 19:28
Wertungen: 56
Hier online werten!


ESC 2019 2.Semi PostTED:
1. Schweiz
2. Niederlande
3. Schweden
4. Norwegen
5. Aserbaidschan
Stand: 28.08. 19:26
Wertungen: 54
Hier online werten!


ESC 2019 PreTED:
1. Schweiz
2. Niederlande
3. Italien
4. Norwegen
5. Schweden
Stand: 18.05. 20:23
Wertungen: 142
Hier online werten!





Im Forum Helsinki berichten einige OGAE Mitglieder von ihren Eindrücken vor Ort aus Helsinki.
Wir haben hierbei keine genauen Regeln, sondern jeder berichtet über das, was er für erwähnenswert hält und wann er gerade Zeit und Gelegenheit hat, etwas zu schreiben.


Weitere Bilder findet ihr im Album Helsinki


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

07.05.2007 12:29 Frank Albers
EXklusiv auf www.ogae.de: Roger Ciceros Bühnenanzug

Sigi Doppler hat fuer uns gerade die offizielle Praesentation des Buehnenanzugs von Roger Cicero besucht. In einem kleinen exklusiven Rahmen in einem noblen Innenstadthotel fuehrte Roger Cicero seinen weissen Anzug und den fuer ihn von der beruehmten Hutmacherin Fiona Bennet kreierten neuen Hut vor. Das besondere an diesem Hut ist das Hutband, dass bei bestimmten Lichteinfaellen leuchten wird, aber nicht grell und schrill, sondern dezent und elegant aber dennoch effektvoll.

Auf diesem Foto bekommt ihr einen ersten Eindruck vom sehr eleganten Outfit Rogers am Samstag. Voller Stolz praesentiert er hier natuerlich auch unsere EuroVoice.

Weitere Fotos findet Ihr im Album Helsinki



07.05.2007 12:10 Wolfgang Grube
Spanien bei der Pressekonferenz

D'Nash sind mit ihrer Probe zufrieden, werden bis morgen aber wohl noch ein wenig umstellen, wie gesagt wurde. Heute traten ganz in weiss mit dem Schriftzug "SPAIN" auf der Brust auf. Ob das so bleibt, gilt abzuwarten.
Wir haben zudem erfahren, dass sich die Jungs in Madrid für eine Musicalproduktion kennengelernt haben und dass eigentlich nur einer (Mikel von Teneriffa) von ihnen Englisch spricht(das aber recht gut). Auch wenn einige hinter vorgehaltener Hand lästern - die 4 Jungs kommen sehr sympathisch rüber.
Foto: Wolfgang Grube





07.05.2007 12:01 klaus Woryna
Finnland

Kommentar in der Halle bei der finnischen Probe: "Lebt Gracia wieder?" In der Tat erinnert der duestere finnische Auftritt erschreckend an die Kiewer Erfahrungen unseres Beitrages. So manche Toene versemmelte Hanna, eine Mischung aus schräg, daneben und duenn. Dazu ein höchst duesterer Eindruck einer in schwarz gewandeten, figuerliche Unzulänglichkeiten ungeschickterweise stark betonenden Hanna. Entsetzen auch bei den finnischen Fans. Hier steht den Gastgebern noch ein grosses Stueck an Arbeit bevor, um eine passable Platzierung ersingen.



07.05.2007 11:49 Frank Albers
Bosniens Marija auf der Pressekonferenz

Die bosnische Pressekonferenz eroeffnete heute auch hier im Pressezentrum den "Einzug der Finalisten". Man merkte allen Beteiligten (sowohl auf dem Podium wie auch davor) an, dass es noch arg frueh und die Nacht lang war. Und so konzentrierte sich alles um Fragen wie die ob Marija nun tatsaechlich die juengste Teilnehmerin in diesem Jahr ist oder ob die Andorra-Boys oder die Polin noch juenger sind. Auch die Frage, ob in dem Lied eine Scheidung besungen wird, wurde heiss diskutiert. Nun, wenn es keine anderen Problme gibt, sollten die Bosnier mit ihrem Auftritt sehr zufrieden sein. Und so endete die PK mit dem Satz der Textautorin "In Bosnien gibt es keine Scheidungen, nur Liebe!". Ein glueckliches Volk also, die Bosnier und Herzegowiner. Let´s love live!

Foto (Wolfgang Grube): Marija nach der PK



07.05.2007 10:22 Roland Berger
Irland und die Tücken der Technik

Gerade läuft die Probe von Irland. Die Iren können einem richtig leid tun, da es laufend technische Probleme bei ihrem Auftritt gibt. Einen technisch fehlerfreien Durchlauf gab es bisher einmal. Unberücksichtigt der Problemchen ist die Nummer viel zu brav. Nicht ein Hauch eines Funken springt über. Die Musiker wechseln während ihres Auftritts ein paar mal die Positionen und versuchen eine "musikalische Heiterkeit" auszustrahlen. Das ganze wirkt nett, mehr nicht.



07.05.2007 10:12 klaus Woryna
Spanien, die etwas andere Sicht

Die spanischen Jungs sorgen fuer ein geteiltes Echo. Stimmlich konnten sie nicht wirklich ueberzeugen, was aber daran liegt, dass sie ihren Song mehrfach sangen und die Toene immer duenner wurden. Aber: im Finale kommt es ja nur auf einen Durchgang an, da wird das dann hoffentlich klappen. Auch gab es in der Probe viele technische Probleme. Jedenfalls sind die Stimmen und ihre Stimmgewalt sehr unterschiedlich verteilt, was etwas irritierend wirkt. Tänzerisch ist der spanische Beitrag hingegen "Take that" und Boygroup-Feeling vom Feinsten. Eine kleine Pyro-Unterstuetzung, dazu ein flotter Hintergrund und eine gelungene Lichtshow, Thomas G:son praesentiert ein rundes Projekt. Wenn dann noch die Stimmen funktionieren, dann können die Spanier endlich wieder einmal eine gute Platzierung einfahren.



07.05.2007 09:56 Wolfgang Grube
Spanien - 1. Probe

Die große Frage im Vorfeld war, ob es die 4 Jungs aus Spanien schaffen, stimmlich zu überzeugen. Und - sie schaffen es. Hier in der Haartwall Areena kommt der Song sehr gut. Es gibt wenige Close-ups (meistens sind die vier in der Totale zu sehen), ein bisschen Pyro (3 Mal) und wie zu erwarten ein gut choreographiertes Dance-Konzept. Ob dies alles durch die Fernsehkamera zu einem schlüssigen Ganzen eingefangen wird? Hoffen wir's (zumindest alle diejenigen, die den Titel ganz weit vorne sehen).



07.05.2007 09:49 Roman Heinl
Bosnien saustark

Genauso wie das Semifinale beginnt das Finale unglaublich stark. Marija Sestic bringt einen an Harmonie kaum zu uebertreffenden Beitrag. Nicht nur, dass der Song richtig klasse ist, auch die Umsetzung auf der Buehne ist nahezu perfekt. Ohne grosse Schnoerkel bringt Marija eine auch stimmlich ganz sichere Leistung. Die Umarmung am Ende des Beitrags mit dem Geiger rundet eine gelungene Vorstellung gekonnt ab. Leider sehe ich in Startnummer 1 jedoch fuer diesen Beitrag einen Nachteil und es wird nicht nur sie platzierungstechnisch darunter leiden, sondern auch Serbien, die durch die an Bosnien verlorenen Punkte den Sieg verpassen werden.



07.05.2007 09:33 Wolfgang Grube
Bosnien-Herzegowina - 1. Probe

Der Fluß ohne Namen fließt ruhig dahin und hat klares Wasser. Die Bühnendesign spiegelt diese Stimmung und rundet damit gefühlvoll den Vortrag von Maria ab. Die Gefahr allerdings ist, dass das Ganze etwas zu betulich wirken könnte. Die 1. Probe ist auf jeden Fall gelungen.



07.05.2007 09:26 Frank Albers
Die ersten Tage - ein kurzes Zwischenfazit

Die Einzelproben der Halbfinalisten sind durch, die ersten vier Tage mit Empfaengen und Parties einigermassen unbeschadet ueberstanden. Was fuer Schluesse und Prognosen kann man daraus ziehen? Natuerlich keine wirklichen, denn wie immer ist natuerlich jede Einschaetzung durch und durch subjektiv und egal was wir hier auch schreiben, am Ende geht es dann ja doch ganz anders aus. Aber gut.
Im Kreis der Beitraege, denen hier in Helsinki von vielen Seiten gute Finaleinzugschancen eingeraeumt werden, sind auf jeden Fall Bulgarien, Weissrussland, Schweiz, Serbien, Andorra, die Tuerkei und natuerlich Mazedonien (weil die koennen ja bekanntlich schicken was sie wollen und werden es immer ins Finale schaffen).

Aber natuerlich sind auch Zypern, Norwegen, Tschechien und Slowenien noch gut im Rennen.

Als fast chancenlos werden eigentlich nur Portugal, Albanien, Polen und Belgien eingestuft.

Die Buehne wird von den meisten als sehr ansprechend und elegant bewertet. Sie ist eine der kleinsten seit Jahren, was aber am Fernsehbildschirm nicht auffällt. Zudem greift die Regie richtig tief in die Farbenkiste und inszeniert bei vielen Beitraegen wahre Farborgien auf den Videowaenden und grossen Projektionsflaechen. Wobei in diesem Jahr vor allem tiefe Blautöne vorherrschen. Allein Weissrussland und Österreich sind farblich eher zurueckhaltend und streng.

Die Organisation der Finnen hier im Pressezentrum ist grandios, alles klappt am Schnuerchen. Aber nicht nur hier im "Mikrokosmos Hartwall Areena" dreht sich alles um den ESC. Die ganze Stadt scheint sich mit kaum etwas anderem zu beschaeftigen. Das Euro-Village eroeffnete gestern mitten in der Stadt, ueberall stehen grosse Videowaende auf denen die Previews in Dauerschleife laufen, dazu der Euroclub, das Eurocafé und das Eurovision-Infocenter. Besser geht´s kaum!

Und natuerlich ist hier in Helsinki auch das Eurovision-Partyleben ein richtig gutes. Bisheriger Hoehepunkt war gestern die Feier Georgiens im Hotel Presidentti, die mit einem Buffet zum Tischebiegen und einer hoch beeindruckenden Folklore-Tanz- und -Gesangsshow ihre erste Teilnahme beim ESC feierten.

Und das Fieber wird natuerlich ab heute noch steigen, wenn die Proben der Finalisten einschliesslich des Gastgerbers beginnen.

Heute Abend wird die Eurovisionswoche dann mit dem Empfang des Buergermeisters von Helsinki in der Finlandia Halle offiziell eroeffnet.

Denn eigentlich gehts ja jetzt erst richtig los, alles andere war bisher nur Vorgeplänkel.


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

.

 
OGAE Germany e.V.