Im Forum Oslo berichten einige OGAE Mitglieder von ihren Eindrücken vor Ort aus Oslo.
Wir haben hierbei keine genauen Regeln, sondern jeder berichtet über das, was er für erwähnenswert hält und wann er gerade Zeit und Gelegenheit hat, etwas zu schreiben.


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

28.05.2010 20:33 Frank Albers
Pressekonferenz Grossbritannien

Die Briten boten neben Sänger Josh, seinen Tänzern und Chorsängern auch ihren populären Kommentator Graham Norton und den Komponisten Peter Waterman auf. Der arme Josh wurde (wen wundert es) bei dieser Pressekonferenz etwas zur Nebensache, da sich die meisten Fragen an Norton und Waterman richteten.
Josh sprach voller Vorfreude vom morgigen Finale als dem "grössten Ereignis in seinem Leben". Die wenig freundlichen Kommentare zur Qualität seines Beitrags konterte er geschickt. Er werde den Kritikern, die "That Sounds Good To Me" als schlechtesten britischen Eurovision-Beitrag aller Zeiten betitelten, morgen das Gegenteil beweisen.

Peter Waterman, einer der erfolgreichsten Musikproduzenten der 80er Jahre, zeigte sich sichtlich beeindruckt von der Grösse, der Qualität und der Dynamik des Eurovision Song Contest. Niemand könne sich dies vorstellen, der es nicht live vor Ort erlebt hätte. Gerade in Grossbritannien hätten die meisten Leute nur vollkommen absurde und negative Klischee-Bilder vom ESC im Kopf, die von den britischen Medien oft auch immer weiter bedient wuerden. Nichts von diesem Vorurteilen wuerde zutreffen. Dieser Wettbewerb sei die aufregendste und grösste Sache die er je mit gemacht habe.





28.05.2010 20:19 Frank Albers
Pressekonferenz Spanien

Die Big4 und Norwegen holten heute ihre Pressekonferenzen vom vergangenen Sonntag nach.
Spaniens Daniel Diges stellte sich dabei gemeinsam mit dem spanischen Delegationsleiter auf die Buehne. Da Daniel ueberhaupt kein Englisch spricht und der Delegationsleiter maximal Grundkenntnisse des Englischen besitzt, war der Informationsgehalt dieser Veranstaltung recht eingeschränkt. Mit ein paar Gesangseinlagen aus dem Musical "We Will Rock You" bewies Daniel allerdings sein ueberragendes Gesangstalent. Von einer Vertreterin von OGAE Greece wurde Daniel zum Abschluss ein goldener Lorbeerkranz ueberreicht, da sein Lied von den griechischen Fans zum besten Beitrag 2010 gewählt worden war.





28.05.2010 19:35 Siegfried Doppler
Alexander Rybak eröffnet das Finale

So wie wir es lieben und wie es sich für ein richtiges Grand-Prix Finale gehört, wird es auch diesmal wieder von dem Sieger des Vorjahres eröffnet. Hier ein Foto von Alexander Rybak's umjubeltem Auftritt bei der Generalprobe am heutigen Nachmittag.



28.05.2010 19:32 Wolfgang Grube
Grußbotschaft Nr. 8: Giorgos Alkaios



Giorgos Alkaios tauchte gerade eben hier im Pressezentrum auf und hat spontan alle deutschen Eurovision-Fans in Deutschland gegrüßt. Er gehört zu den Sympathieträgern hier. Sein Auftritt bei der ersten Generalprobe heute Nachmittag war perfekt.




28.05.2010 17:04 Klaus Woryna
Nix gwis woass ma ned (alles ist ungewiss)

Ratlose Gesichter aller Orten, als nun die erste Generalprobe für das Finale zu Ende ging. Die Frage, die alle umtreibt naturgemäss die nach dem Sieger von Samstag. Nach wie vor gibt es keinen klaren Favoriten.

Aserbaidschan hat es auf der erster Position schwer, aufzufallen, es wird abzuwarten sein, inwieweit sich der finanzielle Aufwand der Aserbaidschaner durchsetzen wird.

Spanien und Norwegen zeigen eine unveränderte Probe, insbesondere Didrik singt wie immer volle Kraft, Daniel nahm sich etwas zurück. Beide beweisen, dass sie eben richtige Sänger sind, was Safura weiter verblassen lässt. Sowohl Norwegen als auch Spanien werden hier als potentielle Sieger gehandelt.

Moldawien veränderte ebenfalls den Auftritt nicht und hebt sich von den vorherigen Beiträgen kontrastreich ab.Zypern gewinnt immer mehr Freunde, denn der Auftritt wirkt locker und leicht, das Team schafft es, die Clubatmosphäre in die Halle zu transportieren. Bosnien bleibt ebenfalls bei der gewohnten Vorstellung.

Tom Dice wurde von etlichen Finalisten als deren härtester Konkurrent benannt und gilt hier als Geheimtipp. Kann ein leises Lied gewinnen? Selbstsicher absolvierte er die Probe und hatte sichtlichen Spass.

Auch der Serbe freute sich auf der Bühne und zeigte ine makellose Leistung. Das weissrussische Gesangsquintett liess es verhalten angehen. Am meisten sparte aber Niamh Kavanagh, die nicht einmal mit halber Kraft sang, sich aber dennoch trotz einiger technischer Probleme feiern liess. Aber heisst es nicht stets: schlechte Generalprobe, guter Auftritt?

Die Griechen haben sich für noch mehr Pyrotechnik entschieden, so dass jetzt auch aus den Trommeln das Feuer schiesst. Auch die Choreographoie wurde in Teilen verändert. Die griechische Delegantion glaubt fest an einen Sieg.

Der arme Josh aus Grossbritannien singt fehlerfrei, erscheint aber nach wie vor sehr brav und einfach zu lieb für diesen Wettbewerb. Die Wetten dafür, dass das UK mit vereinzelten Punkten aus Malta und Irland auf dem letzten Platz landen wird, steigen.

Auch die Beiträge aus Georgien und der Türkei wurden unverändert dargeboten. Kann die Türkei bei einem engen Finale sogar um den Sieg mitsingen? Albanien wird dies ebenfalls nicht zuletzt wegen das phänomenalen Chores zugetraut und Juliana ist topfit.

Auch Hera Björk gehört zu dem engsten Favoritenkreis. Gewohnt sicher und kraftvoll schmetterte sie ihren Song. Da konnte und wollte Alyosha aus der Ukraine nicht nachstehen, auch sie gab alles.

Der absolute Geheimtipp dürfte aber wohl Frankreich sein. Jessy und seine Tänzer kommen grossartig am Bildschirm rüber und in der Halle an. Frankreich als Sieger wäre nunmehr keine überraschung.

Auch die Rumänen werden von einigen als Sieger gehandelt, auch wenn sie soeben in der ersten Probe die Handbremse angezogen hatten. Russland und Armenien präsentierten sich unverändert, wobei bei Eva Rivas der stilisierte Aprikosenbaum einen technischen Defekt hatte.

Lena zeigte auch noch nicht alles und sparte sich etliche Energien für später auf. Dennoch ein sauberer Auftritt, wenn auch die Kameraführung noch nicht wirklich überzeugte.

Portugal`s Filipa zeigte stimmliche Unsicherheiten, die hingegen bei Harel Skaat überhaupt nicht eintraten. Mit dieser Startnummer kann auch ihm ein Ûberraschungscoup gelingen. Nicht zuletzt das dänische Duo wird durch eine gelungene Probe der Favoritenrolle gerecht.

Also: während die Probe selber viele technische Unsicherheiten offenbarte, die bald überwunden sein werden, hat sich der Favoritenkreis nicht verkleinert, sondern scheint eher nock zuzunehmen, so dass wir auf einen sehr sspannenden Finalabend hoffen dürfen.

(Foto: Frank Albers)



28.05.2010 13:42 Wolfgang Grube
Grußbotschaft Nr. 7: "Unsere" Lena



Im Namen aller OGAE-Fan-Clubmitglieder haben wir Lena einen Glückbringer überreicht. Sie hat sich sichtlich gefreut und herzlich bedankt. Möge ihr das kleine rote Herz am Samstag das nötige Rest-Quäntchen an Glück bringen!!




28.05.2010 13:04 Frank Albers
Ein Blick in die norwegische Presse: Nach Ausscheiden Schwedens Deutschland nun grosser Favorit

Die grosse norwegische Tageszeitung Aftenposten berichtete heute sehr ausfuehrlich ueber den Ausgang des zweiten Halbfinals. Im Zentrum stand dabei natuerlich das Ausscheiden des Nachbarn Schweden. "Die meisten der zum Favoritenkreis gerechneten Teilnehmer sind ins Finale vorgedrungen", schreibt Aftenposten, "nur Schwedens Anna Bergendahl schaffte es nicht, obwohl sie im Vorfeld zu den Mitfavoriten gehörte." Dennoch zeigte sich die Aftonbladetredakteurin recht zufrieden, denn immerhin wären von den drei skandinavischen Ländern zwei Teilnehmer im Finale dabei. (Finnland und Island werden in Norwegen korrekterweise nicht mit zu Skandinavien gezählt).
Didrik Solli-Tangen wird zitiert, dass er schockiert ueber das Ausscheiden Schwedens sei, denn seiner Meinung nach gehörte Anna zu den besten Sängern an diesen Abend.

In einem Kommentar geht Redakteur Robert Huftun Gjestad darauf ein, dass das Niveau im zweiten Halbfinale eine zum Vergleich mit dem ersten Halbfinale deutliche Steigerung erfahren habe. Schwedens Ausscheiden sei eine kleine Sensation, letztendlich seien aber die stärksten Titel verdient weitergekommen. Die Liste der "Aussenseiter" mit Siegchancen im Finale sei somit noch ein Stueck länger geworden. Eindeutig kein Aussenseiter sondern sonnenklarer Favorit sei Deutschlands Lena. Ihre grössten Konkurrenten kämen nach Ansicht des Kommentators aus Aserbaidschan und Israel.
Kritisch äusserte sich Gjestad ueber die norwegischen Moderatoren bzw. deren Textschreiber, die im zweiten Halbfinale die genau gleiche Texte verwand und nur Länder- und Interprtennamen ausgetauscht hätten. Das sei im Gegensatz zum Wettbewerb wenig aufregend gewesen.

Ein anderer ausfuehrlicher Artikel beschäftigte sich mit der Einrichtung des akademischen "Eurovision Research Network", das am Donnerstag am Literaturhaus Oslo und an der Universität Oslo mit einem Symposium vorgesetllt wurde. Verschiedene internationale Wissenschaftlergruppen beschäftigen sich hier mit dem gesellschaftlichen und kulturellem Phänomen "Eurovision Song Contest". Neben der Vorstellung verschiedener Forschungsprojekte äusserten sich die Teilnehmer ueberraschend kritisch und deutlich zum Auftritt Aserbaidschans hier in Oslo. Der mit sehr viel Geld ausgestattete Presse-Apparat der Azeris wuerde als sehr unangemessen empfunden, werden die Teilnehmer des Abschlusssymposiums zitiert. Ein möglicher Sieg Aserbaidschans sei fuer die Symposiumsteilnehmer daher keine angenehme Vorstellung.




28.05.2010 12:43 Wolfgang Grube
Grußbotschaft Nr. 6: Hape Kerkeling



Hape Kerkeling ist Mitglied der diesjährigen deutschen Jury und er wird auch die deutschen Punkte durchgeben. Er freut sich schon auf sein "Hello Oslo, here are the results of the german voting". Ob als Uschi Blum oder als Hape läßt er noch offen - Überraschung!! Hier sein Gruß an alle OGAE-Mitglieder und ESC-Fans.




28.05.2010 12:36 Wolfgang Grube
Grußbotschaft Nr. 5: Mary Roos



Mary Roos ist zurück bei Grand Prix. Als Jurymitglied ist sie für 2 Tage nach Oslo gekommen, um sich einen unmittelbaren Eindruck zu verschaffen und Lena zu unterstützen. Sie genießt die ESC-Atmosphäre und freut sich, in neuer Funktion wieder mit dabei zu sein.




28.05.2010 03:13 Reinhard Ehret
Finalfeld komplett!

Als Unterlage für den Finalsamstag mit den jeweiligen Nationalflaggen kommt hier ein Extrablatt der EURO-VOICE. :-)


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

.