Im Forum Oslo berichten einige OGAE Mitglieder von ihren Eindrücken vor Ort aus Oslo.
Wir haben hierbei keine genauen Regeln, sondern jeder berichtet über das, was er für erwähnenswert hält und wann er gerade Zeit und Gelegenheit hat, etwas zu schreiben.


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

24.05.2010 18:29 Siegfried Doppler
Generalprobe Finnland - Foto

Die Fininnen Susan Aho und Johanna Virtanen, alias Kuunkuiskaajat kommen mit der Startnummer 5 und ihrem in finnisch gesungenen Beitrag "Työlki Ellää".



24.05.2010 18:26 Siegfried Doppler
Generalprobe Slowakei - Foto

Die Slowakei folgt mit Startnummer 4: Kristina Pelakova singt "Horehronie"



24.05.2010 18:24 Siegfried Doppler
Generalprobe Estland - Foto

Startnummer 3 hat Estland. Malcolm Lincoln singt "Siren"



24.05.2010 18:22 Siegfried Doppler
Generalprobe Russland - Foto

Mit der Startnummer 2 folgt der Russe Peter Nalitch & Friends mit "Lost and Forgotten"



24.05.2010 18:19 Siegfried Doppler
Generalprobe Moldau - Foto

Der Eurovision Song Contest 2010 wird von Moldau eröffnet. Sunstroke Project & Olia Tira singen im ersten Halbfinale mit der Startnummer 1 "Run Away"



24.05.2010 17:31 Frank Albers
Die erste Generalprobe

Ein optisch sehr spritziges Opening, witzige Intervallfilmchen (die das kamerafixierte Verhalten vieler Fans hier vor Ort grossartig aufs Korn nehmen) und eine sehr leichte und spielerische Grafik (die Nationalfahnen und Länderumrisse lösen sich z.B. in zahllose glitzerne Sternchen auf) gab es bei der ersten Generalprobe heute Nachmittag zu entdecken. Die Moderatoren haben allerdings noch nicht die erhoffte Leichtigkeit und wirken eher klassisch-feierlich. Die Norweger nehmen den Grand Prix an dieser Stelle doch sehr ernst.

Wenig zu berichten gibt es ueber stimmliche oder choreographische Ausfälle, Katastrophen oder Unfälle. Alles lief bereits recht rund obwohl der eine oder andere Auftritt sicherlich noch etwas mehr Energie und Ausstrahlung vertragen könnte. Serbien ist da zu nennen, wo die Energie des Liedes leider von der Inszenierung noch so gar nicht widergespiegelt wird und noch recht muede wirkt. Umso kraftvoller haben sich die Bosnier in Szene gesetzt. Vukasin trägt eine blutrote Jacke, die aus den Nebenschwaden leuchtet. Dazu sehr geschickte Kamerafahrten, mit denen der Titel sehr gewinnt. Den meisten Applaus erhielten Belgien und erwartungsgemäss Island. Tom Dice hat seinen Hut scheinbar endgueltig weggelassen, was nur von Vorteil ist. Er trägt zudem eine blaue Weste, die ihm etwas sehr unschuldig-romantisches verleiht. Er war stimmlich zudem bereits sehr präsent. Hera Björk aus Island scheint in ihrem wallenden roten Kleid bei einigen Tanzschritten nahezu ueber die Buehne zu schweben. Viele Fans waren ganz aus dem Häuschen, was auch immer das bedeuten mag. Ähnlich beeindruckend in ihrer choreographischen Wirkung waren die Finnen, Kristina aus der Slowakei und Weissrussland. Russlands Peter Nalitch fuellt mit seiner Stimme die Halle spielend, aber ob das am Ende reichen wird bleibt spannend. Juliana Pasha aus Albanien hat sich eine Frisur verpassen lassen, mit der sie versucht auf Lady Gaga zu machen. Ihre Stimme leidet darunter aber nicht. Im ganzen Trubel gehen die Beiträge aus Estland, Lettland (mit vollkommen absurden Outfit), Portugal und Mazedonien leider vollkommen unter. Griechenland wird mit einem äusserst kraftvollen Auftritt das Halbfinale hingegen wohl locker ueberstehen. Die Eröffnungsnummer aus Moldau (Foto) hat nichts von seiner Frische aus den Einzelproben eingebuesst, noch einmal etwas Pyrotechnik nachgelegt und sicher ebenfalls ganz gute Finalchancen.

Bilder von den weiteren Auftritten stellt Sigi gleich in eine Fotoserie.





24.05.2010 14:01 Frank Albers
Deutsch-ukrainische Verständigung

Erstmals in der Grand-Prix-Geschichte wird Deutschland seine Eurovision-Party zusammen mit der Ukraine feiern. Die deutsch-ukrainische Party startet heute Abend im Euroclub. Ein lobenswertes Unterfangen deutsch-osteuropäischer Verständigung, wie wir finden. Das Werbeengagement der Ukrainer ist in diesem Jahr ganz auf Fussball ausgerichtet. Die verteilten Fussbälle erfeuen sich dabei grosser Beliebtheit wie man hier sehen kann.



24.05.2010 13:58 Siegfried Doppler
Moriskentänzer bei Holland

Während Sieneke singt, stehen sie vor der großen holländischen Drehorgel und drehen sich im Takt. Unbeweglich wohnten sie der anschließenden Pressekonferenz bei, doch immer wenn das Wort "Sha La Li" fiel, herzten und küssten sie sich.



24.05.2010 13:51 Frank Albers
Am Tag der ersten Generalproben

Zurueck in Oslo begruesst der Flughafen inzwischen in ueppigster fröhlicher Eurovision-Dekoration. Kein Norwegenbesucher kommt mehr am Grand Prix vorbei, denn schon bei der Gepäckausgabe wehen die Euro-Luftballons und laufen ESC-Werbefilmchen. Obwohl die amerikanischen und japanischen Touristen etwas irritiert schauen. Aber um diese Fragen kultureller Verständigung zu klären, sind ueberall hilfsbereite Hostessen unterwegs und wirken in Sachen des europäischen Phänomens "Euroviison Song Contest" sehr aufklärerisch.

Ansonsten zeigt sich Oslo heute von seiner eher verschlafenen Seite. Es ist auch hier natuerlich Pfingstmontag und die Innenstadt nahezu menschenleer.

In einer Stunde geht die erste Generalprobe des ersten Seminfinals ueber die Buehne. Wir werden Euch selbstverständlich umfassend informieren.



24.05.2010 02:23 Reinhard Ehret
Big4-Proben (Teil 2) und Rathausempfang

Auch Frankreich und Deutschland haben ihre letzten Einzelproben absolviert. Jessy Matador ließ mit seinem Fußballsong ein bisschen die Präsentationspower vermissen, die man von einem solchen rhythmusbetonten Stimmungsbeitrag erwarten könnte. Man experimentierte noch ein bisschen mit den Beleuchtungsfarben, kam aber über einen braven Auftritt nicht hinaus. Auch die Tonmischung bedarf sicher noch der Überarbeitung. Lena bekam von den in der Halle anwesenden Fans und Journalisten ein lautstarkes "Happy Birthday" gesungen. Ihre Probe absolvierte sie souverän - ihr Chor klang dazu bestens. An den Kameraeinstellungen und -schnitten, vor allem gegen Ende des Liedes, muss sicher noch gefeilt werden. Noch ist sie zu selten "close" zu sehen. Sie wirkt aber so zufrieden und ruhig auf der Bühe, als fühlte sie sich im blau getönten Scheinwerferlicht so richtig wohl. Insgesamt hört man hier tatsächlich sehr häufig, dass sie zu den absoluten Topfavoriten gezählt wird. Auf dem Empfang der Stadt Oslo am Abend, wo übrigens auch die Bobbysocks und Alexander Rybak Auftritte hatten, eröffneten der Bürgermeister und natürlich auch EBU-Verantwortlicher Svante Stockselius offiziell die Eurovisionswoche. Morgen steht die erste Generalprobe fürs Halbfinale 1 an!

(Foto: Blick auf das Rathausfoyer gegen Ende der Eröffnungs-Veranstaltung)


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

.