Newsforum
Norwegen 1989
Platz 17
Britt Synnøve
"Venners nærhet"
 

ESC 2020 PreTED:
1. Deutschland
2. Litauen
3. Island
4. Schweiz
5. Italien
Stand: 07.04. 21:12
Wertungen: 59
Hier online werten!





Im Newsforum erfahrt ihr Neuigkeiten zum Thema Eurovision Song Contest und zur OGAE.
Schreibberechtigt sind einige ausgewählte OGAE-Mitglieder.


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25
09.02.2020      Destiny Chukunyere für Malta

Im Finale der malesischen X-Factor Show hat sich die Favoritin erwartungsgemäß durchgesetzt. Es gewann die 17jährige Destiny Chukunyere, die in Malta bereits eine der bekanntesten Persönlichkeiten der Gegenwart ist. Sie gewann 2015 den internationalen Junior-ESC für Malta und nahm 2017 an "Britain's Got Talent" teil.
Nun gewann die in Malta die X-Factor Show, dessen Sieger/Siegerin Malta beim ESC vertreten wird.

Das Lied, das Destiny in Rotterdam singen wird, wird erst später bekannt gegeben.

eingestellt von: Frank Albers

08.02.2020      Samanta Tina mit "Still Breathing" für Lettland

Im achten Versuch hat es Samanta  Tina endlich geschafft, eine nationale Vorentscheidung zu gewinnen und sich für den ESC zu qualifizieren. Sechsmal ist sie in Lettland angetreten und zweimal in Litauen. Nun hat sie mit "Still Breathing" die lettische VE "Supernova" gewonnen. Freude und Erleichterung waren riesig.

Die 31jährige Samanta Tina gehört zu den bekanntesten und etabliertesten Sängerinnen in Lettland und Litauen, ist in beiden Ländern gleichermaßen musikalisch zu Hause. In Litauen nahm sie auch an The Voice teil.


 

eingestellt von: Frank Albers

08.02.2020      Montaigne mit "Don t Break Me" für Australien

Australien hat entschieden: "Eurovision - Australia Decides" wurde von der Sängerin Montaigne gewonnen. Sie gewann die Juryabstimmung und wurde im Televoting Zweite.
Montaigne heißt mit bürgerlichem Namen Jessica Alysso Cerro, ist 24 Jahre alt und stammt aus Sydney. Sie gehört zu den vielversprechenden Nachwuchstalenten Australiens, hat bisher zwei Studioalben und neun Singles veröffentlicht, von denen sich bisher aber nur "Because I Love You" in den australischen Charts platzieren konnte. Sie hat mehrere Nachwuchspreise gewonnen und ihr ESC-Auftritt wird nun ihr erster großer internationaler Auftritt werden.

Das vollständige Ergebnis findet Ihr hier bei uns auf ogae



eingestellt von: Frank Albers

05.02.2020      Eden Alene für Israel

Die 19jährige Eden Alene hat die israelische Vorentscheidung, die Castingshow "HaShir HaBa L’Eurovizion 2020", gewonnen und wird Israel somit beim ESC in Rottrerdam vereten.
Ihr Lied soll Ende Februar/Anfang März bekanntgegeben werden.

Eden entstammt einer äthiopischen Familie, wurde in Jerusalem geboren und setzt sich sowhl privat als auch in ihrer Musik für die Versöhnung zwischen Juden und Arabern ein.
Das Finale des "HaShir HaBa L’Eurovizion" gewann sie mit einer Coverversion von Beconcés "Hello".
In Israel bekannt ist sie allerdings bereits seit ihrem Sieg bei X-Factor 2018.
 

eingestellt von: Frank Albers

05.02.2020      Stefania mit "Supergirl" für Griechenland


Die Griechen haben ihre Interpretin für Rotterdam intern ausgewählt und sich für eine Sängerin entscheiden, die den Großteil ihrer sehr jungen Karriere in den Niederlanden bestritt.
Die 17jährige Stefania Liberakakis wurde als Tochter griechischer Eltern in Utrecht geboren, wo sie auch immer noch lebt und zur Schule geht. Sie vertrat die Niederlande 2016 beim Junior-ESC (als Mitglied der Gruppe Kisses), nahm an der niederländischen The Voice Kids teil und war Mitglied mehrer Kinderchöre. Sie hat seit 2018 drei erfolgreiche Singles veröffentlicht, die sich vor allem n den KIDS Charts paltzierten. Nun vertritt sie das Heimatland ihrer Eltern Griechenland beim ESC in Rotterdam. In Griechenland war sie bisher vor allem durch enen Auftritt bei den MAD Music Video Awards aufgefallen.
Ihr Lied "Supergirl" wird erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

eingestellt von: Frank Albers

05.02.2020      Benny Cristo mit "Kemama" für Tschechien

Die online ausgetragene tschechische Vorentscheidung gewann in diesem Jahr Benny Christo mit "Kemama". Benny wurde 1987 als Ben da Silva Cristóvão als Sohn einer tschechischen Mutter und eines angolanischen Vaters in Pilsen geboren.
Benny gehört aktuell zu den populärsten tschechischen Sängern, hat seit 2013 bereits drei Alben und 20 Singles veröffentlicht und bestreitet in Tschechien und der Slowakei große Hallenkonzerte vor mehreren tausend Zuschauern. 
Darüber hinaus ist er semi-professioneller JuJutsu-Sportler.



 

eingestellt von: Frank Albers

01.02.2020      Am 10. Februar verrät der NDR mehr

In der entspannten Gewissheit "Ich weiß schon was, was Ihr nicht wisst", twitterte Dr. Thomas Schreiber nach Ablauf des Monats Januar: "Huch - ist ja schon Februar" und fügte ein Heiligenschein-Emoticon hinzu. Bis "Ende Januar", so hatte zuvor die Pressestelle des NDR angekündigt, sollte es Informationen zum deutschen Eurovisionsbeitrag 2020 geben. Möglicherweise findet man es rührend, dass die Fans schon ungeduldig warten – aber das wäre reine Vermutung. 

Dass es in diesem Jahr wohl zu keiner Vorentscheidungsshow kommen würde, ahnt man schon seit geraumer Zeit. Etwas überraschend mag es der eine oder andere empfinden, dass man die Fangemeinde nun noch bis zum 10. Februar zappeln lässt. Wir werden sicher bald Gelegenheit bekommen, darüber zu sinnieren, ob dieses außergewöhnlich lange Schweigen sinnvoll war, oder ob man einfach die Phase der möglichen öffentlichen Diskussion über den Modus der Entscheidungsfindung (das "deutsche Auswahlverfahren", wie es inzwischen auf eurovision.de heißt) so kurz wie möglich halten wollte. Letzteres hätte dann vermutlich mit dem Xavier-Naidoo-Desaster vom Herbst 2015 zu tun. Wir bleiben geduldig. Denn Herr Schreiber twitterte immerhin: "Der Countdown läuft." Für wen wohl?



eingestellt von: Reinhard Ehret
© Foto: NDR

01.02.2020      Die Einteilung der Halbfinals

Am 28.1. wurden im Rotterdamer Rathaus die Halbfinals ausgelost.

Halbfinale 1
1. Starthälfte:
Nordmazedonien
Weißrussland
Litauen
Schweden
Slowenien
Australien
Irland
Russland

2. Starthälfte:
Norwegen
Zypern
Kroatien
Aserbaidschan
Malta
Israel
Ukraine
Rumänien
Belgien

Halbfinale 2
1. Starthälfte:
Österreich
Moldau
Polen
San Marino
Serbien
Island
Tschechien
Griechenland
Estland

2. Starthälfte:
Dänemark
Bulgarien
Schweiz
Finnland
Armenien
Lettland
Georgien
Portugal
Albanien

eingestellt von: Frank Albers

01.02.2020      Spaniens Beitrag "Universo" veröffentlicht



eingestellt von: Frank Albers

31.01.2020      Tolle Künstler beim Clubtreffen in München

Wir hoffen sehr, dass alle Besucher des OGAE-Germany-Clubtreffens am 25. Januar 2020 in München großen Spaß hatten. Die Rückmeldungen dazu freuen uns alle sehr, denn sie sind ausgesprochen positiv. Danke! Auch unsere Künstler haben sich sehr wohl gefühlt und schwärmten nach ihren Auftritten vom Publikum. Sogar hinter der Bühne – soviel darf ausgeplaudert werden – gab es allseits großes Wohlgefühl ob der wunderbaren Stimmung. Ein großer Dank geht an all jene, die diese Stimmung im Saal erzeugten. Auf unserer facebook-Seite findet ihr eine Bildergalerie des Events; und für alle, die nicht dabei sein konnten, folgt bald eine ausführliche Schilderung hier auf unserer Webseite, die wir aber auch in die kommende EURO-VOICE integrieren werden. Der Termin für das nächste Mal steht noch nicht genau fest – er wird aber wieder im Januar sein.

eingestellt von: Reinhard Ehret
© Foto: Sigi Doppler

Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

.

 
OGAE Germany e.V.