Newsforum
VE Ungarn 2012
Platz 2
Gábor Heincz
"Learning To Let Go"
 

OGAE - Termine
Regionaltreffen Stuttgart 16.12.2018
OGAE-Clubtreffen München 26.01.2019

ESC 2018 Finale PostTed:
1. Deutschland
2. Österreich
3. Israel
4. Frankreich
5. Zypern
Stand: 20.10. 23:28
Wertungen: 61
Hier online werten!


Top5 ESC 2018 Predict:
1. Zypern
2. Israel
3. Frankreich
4. Deutschland
5. Tschechien
Stand: 12.05. 20:12
Wertungen: 37
Hier online werten!


ESC 2018 1.Semi PostTED:
1. Österreich
2. Tschechien
3. Israel
4. Zypern
5. Irland
Stand: 20.10. 23:24
Wertungen: 62
Hier online werten!


ESC 2018 2.Semi PostTED:
1. Moldawien
2. Australien
3. Dänemark
4. Schweden
5. Norwegen
Stand: 20.10. 23:26
Wertungen: 46
Hier online werten!


ESC 2018 PreTED:
1. Frankreich
2. Israel
3. Tschechien
4. Australien
5. Deutschland
Stand: 12.05. 20:55
Wertungen: 155
Hier online werten!







Im Newsforum erfahrt ihr Neuigkeiten zum Thema Eurovision Song Contest und zur OGAE.
Schreibberechtigt sind einige ausgewählte OGAE-Mitglieder.


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25
30.01.2018      Amaia & Alfred mit "Tu cancion" für Spanien

In der "Gala Eurovision" der Castingshow Operación Triunfo, die als spanische Vorentscheidung für Lissabon diente, sigte spät in der Nacht das Duo Amaia & Alfred mit dem Schmusewalzer "Tu cancion".

Die beiden setzen sich im Superfinale gegen Aitana und Aitana & Ana Guerra durch. Besonders targisch war dies für die junge Aitana, die es mit zwei Beiträgen ins Superfinale der letzten Drei schaffte und dennoch nicht zum ESC fährt.

Alle Teilnehmer der "Gala Eurovisión" treten in einer Woche noch um den Gesamtsieg bei der "Operación Triunfo" an, den Auftritt beim ESC kann Amaia & Alfred aber niemad mehr nehmen.

Hier der Auftritt von Amaia & Alfred mit "Tu cancion"


eingestellt von: Frank Albers

29.01.2018      Mikolas Josef mit "Lie To Me" für Tschechien

Auch die Tschechen haben sich entschieden udn werden den jungen Pop-Rapper Mikolas Josef nach Lissabon entsenden. Sein Titel "Lie To Me" kam bei der tschechischen Vorentscheidung am besten an.

Hier das Video:



Die Vorentscheidung fand komplett online statt, eine Fernsehübertragung gab es nicht, was wenig überraschend Auswirkungen auf das Ergebnis hatte. Die Abstimmung erfolgt in einer Mischung aus Online Voting und Fachjury.

Mikolas  ist 21j Jahre alt und nicht nur Sänger sondern auch Komponist. Vor drei Jahren erschien seine Debut-Single "Believe", der als nächstes die Single "Free" folgte.

In Tschechien hofft man mit diesem dehr zeitgemäßen und mdernen Act natürlich den zweiten Finaleinzug und dort eine zumindest halbwegs akzeptable Platzierung.

eingestellt von: Frank Albers

29.01.2018      Julia Samoylova für Russland in Lissabon

Was bereits seit Tagen durch die ESC-Gerüchteküche wabert ist nun offiziell: Julia Samoylova bekommt einen zweiten Versuch. War ihre Teilnahme am ESC in Kiew noch an dem gegen sie verhangenen  Einreiseverbot gescheitert, darf sie nun in Lissabon ihr Heimatland Russland vertreten.

Ihr Lied steht noch nicht final fest, es soll aber aus zwei Liedern ausgewählt werden, die von Yulia und ihrem Ehemann Alexei Taran für den ESC geschrieben wurden.

Hier Yulias verhinderter Beitrag 2017, mit dem sie nicht nach Kiew reisen durfte:


 

eingestellt von: Frank Albers

29.01.2018      Die Auslosung der Halbfinals

In Lissabon wurde heute die ESC-Saison 2018 offiziell eröffnet! Im Rathaus der stozen Stadt wurden dazu die Halbfinaleinteilungen ausgelost (Start in der 1. Hälfte des 1. Semis, Start ind er 2. Hälfte des 1. Semis usw). Die genaue Startposition wird dann später redaktionell vergeben, sobald alle Beiträge feststehen.

Wie es ausging entnehmt bitte der beigefügten Grafik der EBU und auch unserer Startfeld-Übersicht.

 

eingestellt von: Frank Albers

28.01.2018      Madame Monsieur mit "Mercy" für Frankreich

Die Franzosen haben entschieden: Frankreich wird beim ESC 2018 von den Duo Madame Monsieur mit dem Lied "Mercy" vertreten. 
In einer spannden Show aus den TV-Studios in Paris-Saint Deanis traten acht Beiträge an, die allesamt auf einem sehr hohen musikalischen Nivau waren. Entsprechend schwer war eine Vohersage auf den Sieg.

Das Duo Madame Monsieur  setzte sich am Ende im entscheidenen Televoting durch und verdrängte den jungen Lissandro Cuxi mit "Eva", der die Internationale Jury für sich gewinnen konnte.

Das französische Electro-Pop-Duo Madame Monsieur besteht aus Emilie Satt und Jean-Karl Lucas und wurde 2011 gegründet. Nach diversen Single-Veröffentlichungen soll 2018 ihr erstes Album erscheinen. 



Die genaue Platzierung und weitere Infos zur französischen Vorentscheidung findet Ihr auf unserer Frankreich-Seite

eingestellt von: Frank Albers

27.01.2018      Clubtreffen: Es war ein rauschendes Fest

Einen großen Dank an unsere wunderbaren Gäste beim OGAE-Clubtreffen am 20. Januar im Isartal in München. Bis in die späte Nacht feierten Fans aus München, Deutschland und ganz Europa den ESC und seine Stars und Legenden.
Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.

eingestellt von: Frank Albers
© Foto: Sigi Doppler

11.01.2018      Auch Paul & Charlie kommen nach München

Wir freuen uns, Euch weitere großartige Gäste beim OGAE-Clubtreffen 2018 in München vorstellen zu können: Die ESC-Sieger von 1994 Paul Harrington & Charlie McGettigan werden ins Isartal kommen und dort nicht nur ihren Siegertitel "Rock'N'Roll-Kids" singen.

 

eingestellt von: Frank Albers

09.01.2018      Die Schweizer Kandidaten für Lissabon

Eine 20köpfige Jury bestehend aus 10 Musikprofis (darunter die früheren Schweizer ESC-Teilenehmer Peter Reber und Barbara Berta), 5 TV-Zuschauern und 5 ESC-Fans (darunter auch ein OGAE Germany-Mitglied) hat die sechs Teilnehmer und Lieder der Schweizer Vorentscheidung 2018 am 4. Februar in Zürich ausgewählt.

Nähere Informationen, due Teilnehmer und alle Lieder findet Ihr auf der Seite des Schweizer Fernsehens und auf unserer Schweiz-Seite
 

eingestellt von: Frank Albers
© Foto: SRF

08.01.2018      Linda Zervakis und Elton moderieren deutsche VE

Überraschender Wechsel in der Moderation von "Unser Lied für Lissabon". Da die ursprünglich angekündigte Barbara Schöneberger mit der zeitgleich stattfindenen Verleihung der "Goldenen Kamera" beschäftigt ist, übenehmen Linda Zervakis und Elton die Moderation am 22. Februar.

Tagesschau-Moderatorin Linda Zervakis war beruflich bisher noch nicht für den ESC im Einsatz, kennt sich aber bestens aus mit Musik und Moderation: Sie startete ihre Karriere beim jungen NDR Radioprogramm N-JOY und lud im NDR Fernsehen bisher unter anderem viermal ein zum "Experiment mit Linda Zervakis". Bei ARD-aktuell führte sie unter anderem durch das "Nachtmagazin", 2013 wurde sie Sprecherin der "Tagesschau"-Hauptausgabe. "Ich freue mich, an dem Abend endlich mal eine Entscheidung aus Berlin verkünden zu können", sagt Linda Zervakis.


Elton hat bereits beste ESC-Erfahrungen gesammelt: So war er 2010 bei Lenas Sieg in Oslo dabei, stellte den Zuschauerinnen und Zuschauern damals in "TV Total" aus der norwegischen Hauptstadt Land und Leute vor. Sechs Jahre zuvor hatte er mit Stefan Raab Max Mutzke zum ESC nach Istanbul begleitet. Seit 2015 gehört Elton im Ersten gemeinsam mit Bernhard Hoëcker zum Rateteam von "Wer weiß denn sowas?" mit Kai Pflaume, im NDR Fernsehen ist er als Moderator von "Die Superpauker" zu sehen. Elton: "Nicht nur durch meine ESC-Erfahrung mit Max Mutzke in Istanbul und Lena in Oslo und Düsseldorf bin ich gut auf die Moderation des Vorentscheids vorbereitet. Auch als Fußballfan bin ich Experte, wenn es darum geht, für Punkte zu singen!", erklärt Elton.

eingestellt von: Frank Albers
© Foto: NDR

08.01.2018      Die Moderatorinnen für Lissabon

Die drei männlichen Moderatoren von Kiew haben den Verantwortlichen bei RTP wohl nicht behagt. So wurde, wie heute bekannt gegeben wurde, ein rein weibliches Moderatorinnenquartett bestimmt. So viele ModeratorInnen auf einmal gab es noch nie zuvor beim Song Contest. Bei den Damen handelt es sich um Catarina Furtado, Daniela Ruah, Filomena Cautela und Sílvia Alberto. Silivia Alberto war drei Jahre Eurovisiosn-Kommentatorin von RTP. Filomena Cautela gab 2017 die portugiesischen 12 Jurypunkte bekannt. Catarina Furtado ist Fernsehmoderatorin und am bekanntesten ist wohl Daniela Ruah.In der Serie NCIS: L.A. spielt sie die Agentin Kensi Blye und als Moderatorin konnte sie bereits 2012 bei den People Choice Awards sammeln. Genauere Porträts sind auf Facebook eingestellt



 

eingestellt von: Stefan Ball
© RTP

Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

.

 
OGAE Germany e.V.