Noch 17 Tage bis zum Eurovision Song Contest 2024

Meet & Greet Belgien: Der leidenschaftliche Teamplayer

3. Mai 2022 Sigi Doppler

Dass der junge Belgier Jrmie Markiese ein hundertprozentiger Teamplayer ist, merkte man ihm vom ersten Moment an, als er mit seinen vier Begleitern die Bhne zum Meet & Greet betrat. Nachdem der Moderator Mario Acampa ihn sehr herzlich begrte, legte er offenkundig groen Wert auf die Tatsache, dass er nicht alleine, sondern mit seinem Bhnenteam erschienen war. berhaupt freue er sich so sehr zum ersten Mal in seinem Leben in Italien zu sein und mit seinem Superteam die tolle Stadt Turin Stck fr Stck erkunden zu drfen, wenn ihnen die Proben, Pressekonferenzen, Auftritte und TV-Verpflichtungen dafr mal etwas Zeit lassen.

 

Mario, der erfahren hatte, dass Jrmie vor ein paar Tagen noch an einer Infektion litt, die auf seine Stimme schlug, erkundigte sich nach seinem momentanen Befinden. “Ich hab tatschlich in der letzten Zeit zuviel gesungen und deswegen hatte ich pltzlich keine Stimme mehr”, verriet Jrmie und fgte gleich hinzu “Aber jetzt ist alles wieder gut.” berhaupt sei momentan alles perfekt, es gbe keine Probleme und selten zuvor sei er so wunschlos glcklich gewesen, wie gerade jetzt.

Natrlich wurde Jrmie, der nicht nur ein toller Snger, sondern auch ein erfolgreicher Torwart beim belgischen Zweitliga-Fuballverein Royal Excelsior Vorton ist, gefragt, welche seiner beiden Leidenschaften ihm mehr bedeutet: Fuball oder Musik? Beides, so antworte er, liebt er gleichermaen und hier so wie dort muss man immer zu hundert Prozent Leistung bringen. Momentan msse er sich daher hundertprozentig auf seinen Auftritt beim Eurovision Songcontest konzentrieren und darum sei der Fussball jetzt vorbergehend in den Hintergrund gerckt. Wenn aber der ESC vorbei ist, wird er sich ganz bestimmt wieder in seinem Verein beim Fuballspielen voll und ganz einbringen. Auf die Frage, wen er fr den greren Fuballer hlt, Messi oder Ronaldo, antwortete er ganz diplomatisch: “Messi’s Talent ist von Gott gegeben und Ronaldo hat sich alles hart erarbeitet. Aber beide spielen gleichzeitig auf dem hchsten Level, das man erreichen kann.”Als er nach Michael Jackson gefragt wurde und danach, ob dieser ein Vorbild fr ihn sei, sagte Jrmie, dass er tatschlich in der Zeit, als dieser seinen Superhit “Thriller” sang, richtig Angst vor ihm hatte. Aber spter erkannte er mehr und mehr, welch ein einzigartiger Knstler, Snger und Tnzer M.J. war und seitdem bewunderte und liebte er diesen groen Musiker, der viel zu frh verstarb.

Eine weitere Frage drehte sich um sein Studium der Geologie, das er vor einiger Zeit begonnen, aber aufgrund seines intensiven Einsatzes beim Fuball und der Musik wieder abgebrochen hatte. Darauf antwortete er: “Wahrscheinlich werde ich dieses Studium wieder aufnehmen, wenn es meine Zeit zulsst, denn ich liebe die Welt und die Natur und alles, was damit zusammenhngt.” Da er als Kind schon regelmig in Kirchen auftrat und in einem Kirchenchor sang, wurde er gefragt, ob er religis ist und was Gott fr ihn bedeutet. Daraufhin wurde er sehr still und sagte: Ja, ich bin ein glubiger Christ. Gott bedeutet mir alles, er ist der Mittelpunkt meines Lebens. Vor jedem Fuballspiel und jedem Auftritt, den ich habe, bete ich zu ihm und er hat mir immer die Kraft geschenkt, die ich brauchte.”

Zum Schluss dieses emotionalen Gesprches bat Jrmie Mario seinen vier Begleitern, die mit ihm zum Meet & Greet gekommen waren, die Gelegenheit zu geben, sich kurz vorzustellen, was dieser natrlich gerne tat. Nacheinander sagten sie ihre Vornamen ins Mikrophon und dann traten sie zu Jrmie, umarmten ihn und begleiteten ihn tnzerisch, whrend er leidenschaftlich Teile seines ESC-Beitrags “Miss You”zum Besten gab.

Fotos: EBU / Screenshot