Unser Lied fr Liverpool

9. November 2022 Frank Albers

Der NDR startet einen neuen Versuch, um beim ESC zu alten Erfolgen zurckzukehren. Dafr wurde das 2022 wenig erfolgreiche Vorentscheidungsformat komplett berarbeitet und neu aufgestellt. Unter dem Titel “Unser Lied fr Liverpool” wird 2023 nun vor allem musikalische Vielfalt gro geschrieben werden und als neues Ziel ausgegeben. Von Metal bis Schlager soll in dieser Show musikalisch allles vertreten sein, was der deutsche Musikmarkt hergibt und den Zuschauern zur Abstimmung vorgeschlagen werden. So stellt es sich das neu zusammengestellte Redaktions-Team Alexandra Wolfslast (NDR) und Stefan Leidner (HR) zumindest vor. Ob sich entsprechende Knstler und Knstlerinnen dann am Ende auch in dieser Diversitt bewerben werden, bleibt allerdings noch abzuwarten. Auf jeden Fall hat die Redaktion das 2022 viel kritisierte Konzept endgltig begraben, als alle Lieder von Radioredakteuren ausschlielich nach dem Kriterium “Radiotauglichkeit” ausgewhlt wurden. Acht bis zehn Lieder sollen 2023 an den Start gehen, die von einer internen Jury aus allen Einreichungen ausgewhlt werden.
Eine weitere wichtige Neuerung wird die Zusammenarbeit mit TikTok sein, denn TikTok wird nicht nur Medienpartner werden sondern einen Beitrag (Knstler bzw. Knsterlin plus Lied) direkt fr die Show auswhlen. Damit will der NDR ein wenig an die britische Erfolgsgeschickte 2022 anknpfen, als TikTok-Star Sam Ryder den ESC in Turin rockte.

Ein genauer Termin fr die Show steht noch nicht fest, es deutet aber alles auf Anfang Mrz hin. Auch der Austragungsort ist noch nicht bekannt, mglicherweise wechselt man nach Jahren in den Studios in Berlin-Adlershof 2023 mal wieder in eine andere Stadt.

Die Pop-Radiowellen der ARD werden auch 2023 Partner der deutschen Vorentscheidung und des ESC bleiben, auch wenn sie nicht direkt an der Auswahl der Titel beteiligt sein werden. Sie verpflichten sich aber, die Vorentscheidungs-Beitrge in ihren Sendern (soweit es redaktionell passt) regelmig zu spielen.
Und noch eine Neuerung: 2023 wird die deutsche Vorentscheidung als Koproduktion von Norddeutschem Rundfunk und Hessischem Rundfunk geplant und realisiert. Die Sendung kehrt so zumindest teilweise ein wenig an ihre Wurzeln zurck, als die Verantwortung fr den ESC in den Anfangsjahren bis 1977 in der Hand des HR lag.

Bis zum 28. November knnen Bewerbungen auf der Bewerbungsplattform des NDR eingereicht werden.

Alle Infos zum Stand der nationalen Vorentscheidungen 2023 findet Ihr auf unseren umfassenden Vorentscheidungs-Seiten