• Noch 29 Tage bis zum Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam
  • Noch 29 Tage bis zum Halbfinale 1
  • Noch 31 Tage bis zum Halbfinale 2
  • Noch 33 Tage bis zum Finale

Unser Video für Belgien

Das Finale von OGi-Video 2018, der deutschen Vorentscheidung zum OGAE Video Contest 2018 in Belgien, hat einen Sieger! In 30 (!) Vorrunden wurden 16 Videos aus 123 Vorschlägen herausgefiltert. Nachdem im vergangenen Jahr Loïc Nottet mit dem Musikvideo „Mud Blood“ gewonnen hatte, suchten wir unser Video für Belgien.

Das Ticket für den 16. OGAE Video Contest gewann schließlich Johannes Oerding mit „Kreise“. Als Favorit der internationalen Jury und Platz 2 bei den deutschen Juroren konnte er den Sieg davontragen. Auf Gesamtplatz 2 kamen Adel Tawil & Co. mit „Eine Welt, eine Heimat“, die zwar von der deutschen Jury die meisten Punkte erhielten, bei der internationalen Jury aber nur Platz 10 belegten. Den 3. Platz erreichte EO! mit „Heile Welt“, der ebenfalls bei der internationalen Jury große Zustimmung fand.

Der Ableger des OGAE Song Contests wurde vor 15 Jahren ins Leben gerufen, da mittlerweile auch beim ESC nicht nur allein das Lied, sondern auch die Performance eine Rolle spielte. Beim OGAE Video Contest wird also auch das visuelle Erlebnis mit in die Wertung einbezogen. Anders als beim OGAE Song Contest, gibt es hierbei keine Sprachregelung. Lediglich die Interpreten müssen aus Deutschland kommen. Wie wohl Johannes Oerding beim im Spätherbst stattfindenden internationalen Contest abschneiden wird? Das Wertungsvideo kann übrigens über diesen Link angesehen werden.