Wieviele Nationen gehen 2024 an den Start

16. September 2023 Frank Albers

Am Freitag, 15.9. war offiziell deadline fr die Anmeldungen zum ESC 2024 in Malm, wobei man von Jahr zu Jahr immer mehr das Gefhl hat, dass dieser Termin von mehreren Sendern nicht bermig streng gesehen wird. Bis Mitte Oktober knnen Sender ihre Teilnahme ohnehin noch ohne Strafgebhren wieder zurckziehen und es werden bis dahin immer auch immer wieder weitere Anmeldungen bekannt.

Zur diesjhrigen deadline war die Anmeldung von insgesamt 33 Teilnehmerlndern ffentlich bekannt geworden, wobei von der EBU noch keine offiziellen Zahlen verffentlicht wurden, denn es gibt in diesem Jahr noch einige leichte Wackelkandidaten wie Polen und Tschechien und auch hinter der als recht wahrscheinlich gehandelten Rckkehr von Nordmazedonien stehen immer noch kleinere Fragezeichen.
Etwas grer sind die Fragezeichen leider bereits bei Rumnien, wo der Sender TVR aktuell mit krftigen finanziellen Problemen zu kmpfen hat, bei Armenien aufgrund der mal wieder recht angespannten politischen Lage sowie bei der Rckkehr Montenegros. Und ob Australien auch 2024 wieder von der EBU eingeladen werden wird scheint noch nicht endgltig geklrt, denn aktuell hrt man aus Australien zum Thema ESC wenig bis gar nichts.
Eine Rckkehr Bulgariens oder gar Ungarns oder der Trkei gilt inzwischen als sehr unwahrscheinlich. Aber: Wunder gibt es bekanntlich immer wieder.

Die vollstndige Liste der aktuell feststehenden Teilnehmer sowie alle Informationen zum Stand der dortigen Vorentscheidungen findet Ihr auf unserer bersichtsseite zum ESC 2024.

Definitiv abgesagt haben bisher fr 2024 nur die Slowakei, Bosnien-Herzegowina, Andorra und Monaco. Weirussland und Russland sind weiterhin keine EBU-Mitglieder mehr und somit auch vom ESC ausgeschlossen.
Am Ende drfte eine Teilnehmerzahl vergleichbar mit 2023 von 37 bis 38 Lndern realistisch sein.

Der Stand der Vorbereitungen in den einzelnen Lndern knnte unterschiedlicher kaum sein. Whrend mehrere Fernsehsender noch ihre Teilnahme ganz grundstzlich diskutieren, steht in Belgien bereits der Snger fest und in vielen Lndern haben die Ausschreibungen und Bewerbungsphasen bereits begonnen. Alle Details dazu hier.