Zweite Probe und Pressekonferenz Deutschland: Die Bhne als Wohnzimmer

7. Mai 2022 Reinhard Ehret

Malik ldt uns in ein Wohnzimmerstudio an, das in brunlich-abendliche Beleuchtung getaucht ist, durch das aber auch ein bisschen Nebel weht. Groe Bodenteppiche machen’s dort behaglich. Der Mann mit der Steadycam rast einige Male um den deutschen Snger herum und macht einen Refrainteil zum Drehmoment. Whrend des emotional sehr starken Rap-Teils schaut Malik direkt in die Kamera – und das ist gut so. Er wirkt sehr prsent, sehr motiviert und sehr zufrieden mit den Bedingungen – und das kommt zweifelsfrei rber! In jede der drei Songproben legte Malik sein volles Engagement und war schon zur Mittagszeit stimmlich voll da, absolut fehlerfrei und mitreiend. Umgeben von seinen Instrumenten bekommt man unweigerlich das Gefhl, er sei in diesem Setting zu Hause. Und genau das ist beabsichtigt, denn Authentizitt ist fr Malik das wichtigste, sagte er spter der Presse. In der Coronazeit schlief und wohnte er im Studio. Es geht ihm richtig gut in dieser Umgebung, die sich fr ihn sehr “daheim” anfhlt. Er war – auch im Vergleich zur ersten Probe – uerst zufrieden mit allem und freut sich darauf, seinen Song mit der Welt zu teilen. Wie er sich auf den kommenden Samstag vorbereiten wird, wei er noch nicht. Er wei nur eines: Das Schnste auf der Welt ist es, auf der Bhne zu stehen und frs Publikum zu singen.

Im Laufe seiner bisherigen Eurovsionserfahrung sei fr ihn das Kennenlernen von Fans bislang am schnsten gewesen, der direkte Kontakt zu Menschen, die seine Musik und die des ganzen Contests mgen. Durch die Pre-Partys reiste er in Stdte, in denen er vorher noch nie war – und traf dort auf Leute, die sein Album kannten, es mochten und mit ihm darber sprechen wollten. Das habe ihn sehr berhrt und gefreut, sagte Malik. Er hat bereits Freundschaften mit seinen Kollegen aus anderen Lndern geschlossen, beispielsweise mit Mia aus Kroatien und Sam aus Grobritannien. Eigentlich fhle sich das alles gar nicht an wie ein Wettbewerb, sondern eher wie ein Schulausflug. Am Schluss wurde der enorm eloquente Landsberger richtig philosophisch: Die inhaltliche Idee seines Liedes “Rockstars” habe er bei einer Folge der Comedyserie “The Office” bekommen, als jemand von der guten alten Zeit sprach und sich gerne wieder dorthin zurckversetzen wollte. Das habe ihn sehr berhrt. In der Jugend, so Malik, sei das Glcklichsein sehr einfach. Spter beginnt man damit, viel nachzudenken und zu zweifeln, wnscht sich wohl deshalb oft in eine gute alte Zeit zurck. Doch das wichtigste sei: Diese hrt nie auf; sie ist gegenwrtig, wenn man die positiven Dinge um sich herum wahrnimmt und lebt, die schne Zeit gar nicht erst hinter sich lsst. Dass er das Los fr die erste Finlahlfte gezogen hat, strt ihn nicht, denn schlielich brachte ihm sogar die Startnummer 1 in der deutschen Vorentscheidung groes Glck. Ein gutes Omen, Malik! Luft!

Fotos oben: EBU/Screenshots – Foto unten: EBU (Corinne Cumming)