Zweite Probe und Pressekonferenz Serbien: Alles ganz sauber

5. Mai 2022 Reinhard Ehret

Konstrakta hatte in ihrer Probe heute leichte Probleme mit den In-Ears. Am Anfang saen die wohl nicht ordentlich, spter musste sie noch die Playback-Lautstrke anpassen lassen. Ihre Vorfhrung – und die der fnf hilfreichen Herrschaften – war aber jeweils unproblematisch. Konstrakta war sich stimmlich uerst sicher und strahlte bei ihrer Geschichtenerzhlung absolute Souvernitt aus. Um sie herum wurde vom Begleitquintett rege geklatscht, gehpft, Handtcher gereicht und mit denselben zwecks Trockung gewedelt. Am Schluss war und lief alles sauber.Damit wir die Botschaft verstehen – krperliche Sauberkeit ntzt dir nix, wenn du eine schmutzige Gesinnung hast – wird uns zuweilen mit Untertiteln weitergeholfen. Spter in der Pressekonferenz verriet sie uns, die Regularien erlaubten es leider nicht, den kompletten Song zu untertiteln, sondern nur einige Schlsselstze.

Gut 30 Akkreditierte fanden sich im ansonsten sprlich besetzten Pressekonferenzraum ein – nach der schon fast gewohnten Versptung von einer knappen halben Stunde. Konstrakta besttigte den offensichtlichen Sinn ihres Liedes: Gesundheitsmanahmen werden in unserer Zeit zur – kostspieligen – Pflicht und zu wenige kmmern sich um unsere innerliche und geistige Desorientierung in dieser Informationswelt. Den (krperlichen) Gesundheitswahn sieht Konstrakta als ein globales Problem. Sie wirft Fragen auf, kritisiert und will einfach nur thematisieren.Sehr gefreut hat sich die serbische Sngerin ber einen ihr berreichten Preis, den ihr polnische Medienvertreter fr denn innovativsten und kreativsten Beitrag verliehen.

Foto oben: EBU/Screenshot – Foto unten: EBU