Zweite Probe und Pressekonferenz Zypern: Die Perle einer Muschel

6. Mai 2022 Simon Wennige

Ein Probentag mit einigen Problemen. Zumindest im Onlinepressezentrum hatten viele damit zu kmpfen, dass sie die Proben gar nicht oder zumindest nicht durchgngig verfolgen konnten. Und auch Andromaches Probe verlief nicht reibungslos. Beim dritten Versuch gab es Tonprobleme und die Sngerin konnte sich selbst nicht hren. Sie brach ab und die Techniker probierte das Problem zu beheben. Mit mehreren “yeah yeah yeah” hrte man sie testen. Doch als es wieder freigegeben wurde, geschah es erneut. Selbst am Rechner konnte vernommen werden, dass der Ton nicht so war, wie er htte sein sollen. Trotzdem waren die Zyprioten zufrieden mit der Probe, da sie nach eigenen Angaben alle offenen Fragen klren konnten.

Das Bhnenbild Zyperns stellt eine (Venus)Muschel dar. Dies hat Andromache in der anschlieenden Pressekonferenz besttigt. Allerdings drfe jeder gerne seine eigene Interpretation hineinbringen. Dies knne beispielsweise auch eine Welle im Ozean sein. Andromache und ihre beiden Tnzerinnen bewegen sich in diesem doch recht kleinen Raum. Ein wenig zu viele Aufnahmen von der Ferne mit langsamen Kameraschwenks lassen das Lied ein wenig unspektakulr rberkommen. Auer ein paar Tanzschritten und Schattenspiele an der Muschelinnenseite passiert nicht viel. Die begrenzte Raum der Muschel knnte hierbei ein Problem darstellen. Es wirkt alles sehr beengt. Fr manche Journalisten sah es gar ein wenig gefhrlich aus. Doch Andromache meinte, sie fhle sich auf der Bhne wohl.

Andromache teilte uns in der Pressekonferenz ebenfalls mit, dass sie schon seit lange Zeit ein “Euro-Fan” sei, dennoch nie davon getrumt habe, einmal selbst auf der groen Bhne stehen zu knnen. Aber jetzt sei sie da und freue sich sehr darber. Vor allem auch, da sie ein unglaublich tolles Team um sich habe. Dies lie sie an mehreren Stelle der PK verlauten. Das sie deutsche Vorfahren habe und auch 2020-Kandidat Sandro Halbdeutscher gewesen ist, sei nur ein Zufall. Aber, so hofft Zyperns Delegationsleiterin Evi Papamischael, hoffentlich bringe ihnen Deutschland Glck.

Zyperns Beitrge in den letzten Jahren hatten gute Erfolge aufzuweisen, doch Andromache versphre dahingehend berhaupt keinen Druck. Sie freut sich hier zu sein und auch auf der Bhne fhlt sie sich wie – Andromache eben, also wie sie selbst.

Der Sprachenmix scheint wohl ein klein wenig Kalkl zu sein. Alle bisherigen Lieder von der im siegerlndischen Burbach grogewordenen Griechin sind in griechischer Sprache gewesen. Doch zum leichteren Verstndnis wurde auch auf Englisch zurckgegriffen. Sonst htte sie halt alles mit ihrer Mimik und den Augen regeln mssen, was ihrer Meinung nach auch in Ordnung gewesen wre.

Nach dem ESC bentigt die 27-jhrige Sngerin aber erst einmal Urlaub. Dann geht es weiter mit Reisen durch Europa und neuer Musik. Auch ein Album steht auf dem Plan.

Fotos Probe: EBU / Nathan Reinds
Fotos Pressekonferenz: EBU (Screenshot)