Noch 17 Tage bis zum Eurovision Song Contest 2024






Der Eurovision Song Contest 2024 wird  am 7., 9. und 11. Mai in Malmö ausgetragen.


Nach Loreens Sieg beim ESC 2023 in Liverpool wird der Eurovision Song Contest zum siebten Mal in Schweden ausgetragen.
Interesse an der Austragung hatten zunächst mehrere schwedischen Städte angekündigt, offizielle Bewerbungen wurden am Ende aber nur von Stockholm, Göteborg, Malmö und Örnsköldsvik eingereicht. Nach einer ersten Prüfungsrunde durch SVT und EBU kam es am Ende zu einer finalen Abstimmung zwischen Stockholm und Malmö, die Malmö aufgrund der besseren Hallensituation für sich entscheiden konnte. Der ESC findet somit nach 1992 und 2013 zum dritten Mal in der südschwedischen Stadt statt. Zum zweiten Mal ist die Malmö Arena Austragungsort.

Zum aktuellen Zeitpunkt haben 37 Länder ihre Teilnahme fest zugesagt, ihr findet sie in der vorläufigen Teilhmerliste unten. Luxemburg wird erstmals seit 1993 wieder mit dabei sein.

Die BIG5 Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und Deutschland sowie Gastgeber Schweden sind automatisch für das Finale qualifiziert. Hinzu kommen 20 weitere Länder, die sich über die beiden Halbfinals am 7. und 9.11. qualifizieren müssen, jeweils 10 aus jedem Halbfinale. Es werden somit 26 Beiträge im Finale an den Start gehen.

Nordmazedonien hat seine Nicht-Teilnahme offiziell bestätigt, da man sich 2024 ganz auf das Jubiläum des Senders konzentrieren möchte. MRT wird alle drei Shows aber übertragen.
Auf der offiziellen Teilnehmerliste der EBU vom 5.12.23 fehlen ebenso Bulgarien, Montenegro, Ungarn und die Türkei.
Zuvor hatten bereits Andorra, Bosnien.Herzegowina, Monaco und die Slowakei ihre Teilnahme definitiv abgesagt. Als Nicht-EBU-Mitglieder waren Russland und Weißrussland weiterhin vom Eurovision Song Contest ausgeschlossen.
Am 25.1.24 gab auch Rumänien bekannt, aus Budgetgründen nicht am ESC 2024  2024 teilnehmen zu können.

Als Slogan für den ESC 2024 wurde von SVT und EBU entscheiden, "United By Music" vom ESC 2023 erneut zu verwenden udn auch für alle zukünftigen Contests beizubehalten.

Die Auslosung der Halbfinals und die offizielle Übergabe der ESC-Insignien von Liverpool an Malmö erfolgte am 30. Januar 2024 im Rathaus von Malmö.
Ausgelost wurde auch welches der BIG5-Länder und Schweden in welchem Halbfinale abstimmen.
Halbfinale 1: Deutschland, Großbritannien, Schweden
Halbfinale 2: Frankreich, Spanien, Italien

Am 26. März wurde die Startreihenfolge der Halbfinals bekannt gegeben, zudem an welcher Stelel in den Halbfinals die bereits fürs Finale qualifizierten BIG5 und Schweden auftreten werden:
In Semi 1: Großbritannien wird nach Irland, Deutschland nach Island und Schweden nach Moldau live auf der Bühne in voller Länge präsentiert werden.
In Semi 2: Frankreich wird nach Tschechien, Spanien nach Lettland und Italien nach Estland live auf der Bühne in voller Länge präsentiert werden.
.
In nachfolgender Teilnehmer-Liste 2024 sind alle Teilnehmer aufgeführt. Details zu den nationalen Vorentscheidungen findet Ihr jeweils unter den links in den Ländernamen.
 

Teilnehmer Finale am 11.05.2024
Startnr.   Land Interpret Titel
1 Schweden Marcus & MartinusUnforgettable
2 Deutschland IsaakAlways On The Run
2 Frankreich SlimaneMon Amour
2 Großbritannien Olly AlexanderDizzy
2 Italien Angelina MangoLa noia
2 Spanien NebulossaZorra


Teilnehmer 1. Semifinale am 7.05.2024
Startnr.   Land Interpret Titel
1 Zypern Silia KapsisLiar
2 Serbien Teya DoraRamonda
3 Litauen Silvester BeltLuktelk
4 Irland Bambie ThugDoomsday Blue
5 Ukraine alyona alyona & Jerry HeilTeresa & Maria
6 Polen LunaThe Tower
7 Kroatien Baby LasagnaRim Tim Tagi Dim
8 Island Hera BjörkScared of Heights
9 Slowenien RaivenVeronika
10 Finnland Windows95ManNo Rules
11 Moldau Natalia BarbuIn the Middle
12 Aserbaidschan Fahree feat. İlkin Dovlatov Özünlə Apar
13 Australien Electric FieldsOne Milkali (One Blood)
14 Portugal IolandaGrito
15 Luxemburg TaliFighter


Teilnehmer 2. Semifinale am 9.05.2024
Startnr.   Land Interpret Titel
1 Malta Sarah BonniciLoop
2 Albanien BesaTitan
3 Griechenland Marina SattiZari
4 Schweiz NemoThe Code
5 Tschechien AikoPedestral
6 Österreich KaleenWe Will Rave
7 Dänemark SabaSand
8 Armenien LadanivaJako
9 Lettland DonsHollow
10 San Marino Megara11:11
11 Georgien Nutsa BuzaladzeFire Fighter
12 Belgien MustiiBefore The Party´s Over
13 Estland 5MIINUST x Puuluup(nendest) narkootikumidest ei tea me (küll) midagi
14 Israel Eden GolanHurricane
15 Norwegen Gåte Ulveham
16 Niederlande Joost KleinEuropapa