Moldau: Natalia bringt „Sugar“ nach Rotterdam

5. März 2021 Frank Albers
Moldau mchte uns den ESC versen und schickt erneut die 34-jhrige Natalia Gordienko zum Eurovision Song Contest. Wurden ihr letztes Jahr mit „Prison“ kaum Chancen auf das Erreichen des Finales eingerumt, knnte es dieses Jahr ganz anders aussehen. Ihr neuer Titel trgt den Namen „Sugar“ und bereits im Video lsst sich erahnen, dass es auf der Bhne mit starker Choreografie hei hergehen drfte. Unverkennbar haben sich die beiden Komponisten des Liedes, Dimitris Kontopoulos und Phillipp Kirkorov, ein Vorbild an Maruv und ihren „Siren Song“ genommen. Der Text stammt aus der Feder von Mikhail Gutseriyev und Sharon Vaughn. Letztere ist schon fr den griechischen Beitrag mitverantwortlich und knnte auch am Lied fr Estland beteiligt sein, sollte Uku Suviste Eesti Laul am 6. Mrz gewinnen.
Die Prsentation war allerdings sehr gewhnungsbedrftig. In den ersten 70 Minuten des Livestreams auf youTube passierte erstmal gar nichts, um dann 50 Minuten lang von Produzent Philip Kirkorov einen merkwrdigen ESC-Rckblick aus vor allem russischen und ukrainischen Liedern zu zeigen. Ani Lorak und Dima Bilan waren wohl auch im Publikum. Leider war der Standort der Kameras nicht besonders gut, so dass dies nicht mit Gewissheit gesagt werden kann. Sie wurden zumindest von Kirkorov begrt. Wer dem Russischen mchtig ist, konnte hier bestimmt mehr sagen. Nun war es Zeit fr eine halbe Stunde Theaterauffhrung im Kabaret-Style. So wurde es auch angekndigt und da die Veranstaltung in einem Theater stattfand, auch keine groe berraschung. Die zehnmintige Pause zwischendurch hielt das geneigte Publikum auf youTube im Unklaren. Es war eindeutig, dass diese Veranstaltung fr die geladenen Gste im Theater und nur zweitrangig auf die Zuschauer*Innen im Internet geplant war. Am Ende durfte dann auch Natalia Gordienko tatschlich auftreten. Sie sang ein Medley aus ESC-Songs wie „My Number One“ oder „My Lucky Day“. Zum Schluss wurde dann einfach ihr offizielles Video eingeblendet. Wer diese skurrile Show noch einmal sehen mchte, dem sei gesagt, dass das Video auf youTube leider nicht mehr existiert. Aber das Video des Liedes ist natrlich frei zugnglich.
Weitere Informationen zum diesjhrigen ESC findet Ihr auf unserer Moldau-Seite